Lukas Bawart

Was moralisch falsch ist, kann nicht politisch richtig sein.

Lukas Bawart

Kandidiert für: Listenplatz
Vorwahl: Bezirkswahlvorschlag Innere Stadt 1010

  • aktualisiert:
    03.02.2020

Lukas Bawart

Was moralisch falsch ist, kann nicht politisch richtig sein.

Mut dazu haben, die Lösungen, und nicht die Probleme groß zu machen.

Seit Jahren bin ich gerne Unterstützer, Aktivist, Sympathisant, Mitglied, und ganz besonders wichtig, Wahlwerber für die NEOS im Ersten Bezirk.

Unzählige Tür-zu-Tür-Momente haben den Wunsch auch aktiv, als Bezirkvertreterkandidat, anzutreten reifen lassen.

Der direkte Kontakt mit den Menschen, die Schnittstellenposition, der Politik auf Bezirksebene, dort, wo Politik sich stark authentisch und unmittelbar anfühlt, sind die Lockungen, die meinen Entschluss zu meinem Engagement unterstützt haben.

Ich freue mich auf einen vielseitigen, spannenden, gesprächsvollen und menschlichen und menschelnden Wienwahlkampf 2020, #WGW2020.


Lebenslauf

Persönliche Daten
Familienstand: verheiratet
Geburtsdatum: 16.08.1977
Geburtsort: Österreich/Wien

Berufserfahrung
Investmentbanking Raiffeisen Zentralbank Wien, 2000-2002
Immobilienverwaltung und Entwicklung ab 2004
2008 Gründung der „baw immo art GmbH“
20011 Gründung der „burgring 1 GmbH“ (Gastronomieprojekt)
Freiwilligenarbeit
Pfadfinderführer der Gruppe 15 „St. Anna“ in Wien Innere Stadt, Sparten: „Wölflinge“, „Späher“ und „Explorer“. 1994 - 2005
Ausbildung
Matura 1996, Akademisches Gymnasium Wien
Studium Publizistik und Politikwissenschaften ohne Abschluss
Studium der Wirtschaftswissenschaften, WU Wien, Abschluss 2009, Mag. rer. soc. oec.
diverse Sprachaufenthalten, Englisch, Französisch und Spanisch.
Arbeitgeber
Geschäftsführender Gesellschafter seit 2008 einer Immobilienentwicklungsgesellschaft