Tobias Hübl

Irgendein schlauer Spruch könnte hier stehen

Tobias Hübl

Kandidiert für: Listenplatz
Vorwahl: Bezirkswahlvorschlag Hernals 1170

  • aktualisiert:
    01.02.2020

Tobias Hübl

Irgendein schlauer Spruch könnte hier stehen

Vor bald vier Jahren habe ich beschlossen nicht mehr einfach zuzusehen. Ich wollte nicht mehr zu denen gehören, die am Wahlabend sich beklagend vor dem Fernseher sitzen. Also bin ich aufgestanden und habe einfach mitgemacht.

Nachdem ich als Aktivist auf der Straße für Alexander Van der Bellen Wahlkampf gemacht habe, bin ich durch einen schlauen Facebook Algorithmus auf JUNOS gestoßen. Dort, und in der Folge auch bei NEOS, bin ich hängen geblieben.

In den letzten Jahren war ich dann vielfältig ehrenamtlich für JUNOS und NEOS tätig. Bei JUNOS habe ich mich zwei Jahre lang im Studierendenvorstand eingebracht und eine ÖH-Wahl mitorganisiert. Bei NEOS helfe ich in Hernals bei der Organisation von Veranstaltungen mit. Inzwischen arbeite ich auch Teilzeit als Parlamentarischer Mitarbeiter und habe so die Arbeit eines Abgeordneten näher kennengelernt.
Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich dieses neuerarbeitete Wissen gerne aktiv in ein Gremium für NEOS einbringen möchte.

Daher kandidiere ich für die Bezirksvertretung in Hernals.


Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 08/2019 Parlamentarischer Mitarbeiter Abg. z. NR Dr. Stephanie Krisper
06 – 07/2019 Praktikum Museum der Stadt Wien, Abteilung Kommunikation & Development
03/2018 – 02/2019 GVO Personal GmbH Österreich
09/2018 Volontariat Antikensammlung, Ephesos Museum, KHM Museumsverband
05/2018 Mitglied bei Ausgrabung der Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V. in Petra, Jordanien
10 – 11/2017 Büroassistent bei UNOS – Unternehmerisches Österreich
07 – 09/2017 Volontariat Kommunikation & Marketing (Abteilung Fundraising), KHM Museumsverband
02 2017 EXPOANGELS e.U.

Ausbildung

2016 - heute Universität Wien (BA Alte Geschichte und Altertumskunde)
2008 - 2016 Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare Salzburg-Liefering
2004 - 2008 Volksschule Großgmain