Eleonore Gudmundsson

Work like you don't need the money. Love like you've never been hurt. Dance like nobody is watching

Eleonore Gudmundsson

Work like you don't need the money. Love like you've never been hurt. Dance like nobody is watching

Alle Politik beginnt im Grätzel.
Als Bezirkskoordinatorin (1020) will ich die Position der Freiwilligen in die Arbeit des Erweiterten Landesteams einbringen. Ein Bindeglied zwischen Bezirken und Land zu sein, ist dabei mein Ziel. Die Aussicht mitzugestalten, empfinde ich als höchst verlockend. Als 50+ ist es mir wichtig, unterschiedliche Lebensphasen von Menschen mitzudenken.

Wer mich nicht kennt – hier gibt es einen kurzen Lebenslauf, darunter ein paar launige Gedanken zur allgemeinen Weltlage:

Geboren 1965 in Wien, verlobt, ein Sohn.
Matura mit Auszeichnung, Studium in Wien (Skandinavistik & Publizistik) und Reykjavík (Isländisch). Fremdenführerprüfung für Island.
Sales Manager bei Mondial; Sales & PR Manager bei Frey-Wille; International PR Manager bei Swarovski; Sprecherin der Österreich Werbung; Lektorin für Isländisch an der Universität Wien seit 2009; Selbständigkeit seit 2010; Gründung von Corpetry 2011 (https://www.gudmundsson.at)

Übersetzungen:
Bergsveinn Birgisson: Die Landschaft hat immer recht (Residenz, 2018); Quell des Lebens (Residenz, 2020); Antwort auf den Brief von Helga (Residenz, im Druck);
Über das von mir geleitete Wörterbuchprojekt (sowie allerlei Heiteres über die isländische Sprache): https://www.weloveicelandic.com

Wie ich zu NEOS gekommen bin:
Irgendwann war genug. Zu viel System, zu viel Versagen. Also raus aus der Komfortzone! Aus für meinen Wirtshaustisch aus politischer Meinung, um statt windelweißer Unabhängigkeit echtes Engagement bei der einzig akzeptablen Partei zu erproben!
Steffi Krisper musste nur noch etwas murmeln, das ein Mikro aufzeichnete – auch wenn sie nicht gern daran erinnert wird: Sie hat den Demokratiegläubigen des Landes aus der Seele gemurmelt.
Seit dem 19.7.2020 bin ich offiziell dabei, konnte beim Wien-Wahlkampf gleich Kilometer machen und kenne jeden Briefkasten in 1020 persönlich.
Es heißt immer, die Arbeit im Bezirk sei nicht der Grund, warum Menschen sich politisch engagieren. Aber wo sonst als in einem Bezirk, vielleicht sogar nur im Grätzel, wird Politik sichtbar?
Es wird mir nie wurscht sein, wem die Arktis gehört, was sich in Moria abspielt, wie CumEx möglich war oder welch schummrige Wege sich der Inseratendrang österreichischer Parteien bahnt; ich werde immer eine Meinung zu Bildung, Wirtschaft und Kultur haben und zum Rest der Themen sowieso. Aber das, was mich am meisten beschäftigt, ist die Frage, wie wir Menschen gut zusammenleben können.

Wer über meinen politischen Horizont segelt:
Ich bin ein Fan von Bart Somers, dem Bürgermeister von Mechelen und World Mayor 2016, weil er seiner "Broken Windows"-Stadt den Stolz zurückgegeben hat.
Ich bin ein Fan des Buches "All Too Human" von George Stephanopulos, weil es mir erklärt hat, dass herkömmliche Politik in Wahlperioden und Umfragewerten denkt und deshalb nicht an Problemlösung interessiert ist. (Wenn wir schon dabei sind: Mein Lieblingsfilm ist "Wag The Dog".)
Ich bin ein Riesenfan von Jón Gnarr, der vorgeführt hat, wie man eine gewaltige Krise mit Hausverstand und Humor meistert, wenn man vor allem NICHT in Wahlperioden und Umfragen denkt.
Ich bin ein Megafan von Umberto Eco, der gesagt hat, dass die Macht der Sprache nicht bloß darin besteht, zu beschreiben, was ist, sondern zu beschreiben, was noch nicht ist.

Was mir wichtig ist:
Ich will mich für mehr Diversität einsetzen. Wir müssen mit den Kopftuchfrauen reden. Mit ihnen redet niemand. Dabei erziehen sie die Männer von morgen!

Ich will mich für mehr Respekt in der Gesellschaft einsetzen. Wir müssen Zivilcourage zum Thema machen. Solidarität als Haltung und spontane Hilfe sind der beste Weg aus dem giftigen Frust. Und wir müssen schon deshalb ein paar eckige Diskussionen in Wien anstoßen, damit wir neben den riesigen Roten pinklebendig bleiben.

Apropos pinklebendig: Es steht uns, eine Bewegung zu sein. (Nicht so eine, die neue Wege ankündigt und dann doch nur durch türkise Hohlwege stolpert.) Es steht uns, in PR zu denken, statt in teuren Inseraten. Es steht uns, originell und vorlaut zu sein, staatsmännisch und –weibisch können wir sowieso auch.
Dass wir unseren Job gut gemacht haben, wird sich darin zeigen, dass die Gesellschaft gedeiht und die Wirtschaft floriert.


Lebenslauf

(Langfassung)
Ausbildung:

1994/5-1996B.phil.Isl. der Universität Island mit „Sehr gut“
1993Mag.phil. der Universität Wien
1984/5-1992Studium der Skandinavistik und der Publizistik und
Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien
(darin enthalten ein Jahr als Auslandsstipendiatin in
Reykjavík)
1984Matura mit ausgezeichnetem Erfolg am Bundesrealgymnasium Wien II, Kleine Sperlgasse 2c
Neusprachlicher Zweig
1972-1976Volksschule in Wien XX, Pöchlarnstraße 12

Beruflicher Werdegang:

04/2011-heuteCORPETRY Unternehmensberatung
Agentur für Corporate Language, PR-Strategie und markenidentes Storytelling
Inhaberin
3873, Brand 203
www.corpetry.at

10/2009-heuteLektorin für Isländisch (Sprache, Übersetzung, Landeskunde, zeitgenössische isländische Literatur; Exkursionen) der Universität Wien
SS 2011: literaturwissenschaftliches Proseminar Von Stockholm 1955 bis Frankfurt 2011. Meilensteine der zeitgenössischen isländischen Literatur.
Organisation von Kulturveranstaltungen und wissenschaftlichen Tagungen, z.B. Die bestesten Kinder der Welt mit Jón Gnarr (2015)

2009 bis heuteLektorin für Öffentlichkeitsarbeit und Storytelling im Tourismus sowie für Präsentationstechniken (ZIS, Zentrum für Interkulturelle Studien, der Johannes Kepler Universität Linz)

04/2006 bis 03/2009(Führungsposition)
Unternehmenssprecherin und Leiterin der Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit der Österreich Werbung
Agenden der Öffentlichkeitsarbeit für die nationale Tourismusorganisation. Personality PR der Geschäftsführung, Kontakt mit den Vereinsmitgliedern WKO und Bundesministerium für Wirtschaft (bmwa) sowie Landestourismusorganisationen, Kontakt aller internationalen und nationalen Journalisten, Reisepresse (=ProduktPR), strategische Ausrichtung der Kommunikatoren der österreichischen Tourismuswirtschaft (Schwerpunkt: KrisenPR und Krisenmanagement); Konzept zur innerbetrieblichen Kommunikation; Erfinderin von www.axelwandertdurch.austria.info

02/2006-03/2006Freie Texterin

09/2000 bis 31.1.2006(Führungsposition)
Internationale PR Managerin bei D.Swarovski & Co. in
6112Wattens, nach Karenz-Ende PR-strategisches Management;
Aufgaben: Konzernsprecherin, Öffentlichkeitsarbeit für den gesamten Konzern weltweit mit besonderem Augenmerk auf Österreich auf den Gebieten Corporate Communcations und Industriegüter; Kultur- und Fashionsponsoring, Eventorganisation; Budgeterstellung und –kontrolle; Textgestaltung; Vertragsgestaltung mit Kreativagenturen und Sponsoringwerbern, Erwerben von Bildrechten; Erstellung eines digitalen Bildarchivs, innerbetriebliche PR und Mitarbeiterzeitung; Mitarbeit bei Web-Site Relaunch..)

03/1997 bis 08/2000(Führungsposition)
Direktionsassistentin in der Position PR-Manager/Marketing & Sales Manager bei M. Frey-Wien (heute Frey-Wille) in 1060 Wien
Aufgaben: Internationale Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, von Sujetplanung bis Budgetkontrolle; Sponsoring; Gestaltung aller Gebrauchs- und PR-Texte; Aufbau von Domestic Markets in Großbritannien, Ungarn, Israel; Marktvorbereitung: Skandinavien u. Finnland; Betreuung existierender Accounts; Akquisition und Betreuung von Duty Free Accounts; Teilnahme an Duty Free-Messen; Vertretung des Unternehmens im Management Committee der Tax Free World Association; Lobbying für innereuropäisches Duty Free; Verantwortung für alle rechtlichen Angelegenheiten (engl. und deutsche Kommunikation mit Anwälten - Schwerpunkte Arbeits- Patent- und Mietrecht im In- und Ausland), etc.

07/94 bis 01/97staatlich geprüfte Fremdenführerin in Island (freie Mitarbeit bei verschiedenen Veranstaltern, vor allem bei Ferðaskrifstofa Íslands und Kynnisferðir; Schwerpunkt VIP und Incentives)

10/93 bis 07/94Lektorin für Isländisch an der Universität Wien

03/93 bis 03/94Leitung der Abteilung Skandinavien und Finnland in der Incoming-Division des Reisebüros Mondial; Mit-Organisation internationaler Konferenzen

1984 bis 1992verschiedene Tätigkeiten neben dem Studium – zB. Fremdenführerin und Köchin auf Campingsafaris in Island; Archivarin im Tonträgerarchiv des ORF;
Direktmarketing der Erste Bank (1990-1991; Ausbildung in Konfliktkommunikation)

Sprachen

Isländisch (PAL = muttersprachenäquivalent)
Englisch (verhandlungssicher in Wort und Schrift)
Norwegisch (gut)
Dänisch (gut)
Schwedisch (gut)
Französisch (gut)
Russisch (Grundkenntnisse)
Niederländisch (Grundkenntnisse)
Latein
Altnordische Sprachen

Muttersprache:Deutsch

Besondere Fähigkeiten & Tätigkeiten

Vorträge und Key Notes:Interne und externe Kommunikation in Unternehmen
(Auswahl)Öffentlichkeitsarbeit in der Krise
Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit
Storytelling
Schreibwerkstatt
Angewandtes Marketing
(in diesem Rahmen Mitarbeit am Lehrbuch „Marketing und Internationale Geschäftstätigkeit“ für HAK)
Fachvorträge an der Universität Wien und FH Campus 2 in Graz, ZISFF der Johannes Kepler Universität
Symposium der Österreichischen Fachhochschul-Konferenz
Erzählen statt Präsentieren!
Lehrmethoden Isländisch als Zweitsprache für Blinde
Expertisen zu wissenschaftlichen Arbeiten für Universität Island

Veröffentlichungen: Á leiðinni út úr heiminum til að komast inn í hann aftur. Hinn tvöfaldi sögumaður í Englum Alheimsins. (Einar Már Guðmundsson) in Skírnir; 171. Jg.; Reykjavík 1997
Storytelling – dreiteilige Serie im Branchenmagazin des Tourismus, Bulletin, 2008
Bilder wollen wir hören! Gastkommentar über Markensprache in Hotel & Touristik, Mai 2010
Worthülsen und Tourismus in TAI 05/2017
weitere: https://skandinavistik.univie.ac.at/personal/sprachlektorate/gudmundsson/

Übersetzungen:Die Landschaft hat immer recht. (Bergsveinn Birgisson) aus dem Isländischen übersetzt. Residenzverlag 2018
Der Quell des Lebens. (Bergsveinn Birgisson) aus dem Isländischen übersetzt. Residenzverlag 2020
Antwort auf den Brief von Helga (Bergsveinn Birgisson) aus dem
Isländischen übersetzt. Residenzverlag, erscheint 2022

Blog:http://www.weloveicelandic.com/#blog

Moderation:Kulturelle Veranstaltungen (Dichterlesungen, Filmfestivals, wissenschaftliche Events) – Sprachen: Deutsch, Englisch, Isländisch

Besondere Kenntnisse: Fremdenführerprüfung für Island in Englisch und Deutsch (Diplom: Mai 1992)

Computeranwendung: Apple, MS Office

Freizeitgestaltung: Laufen, Lesen, Übersetzung des großen Online-Wörterbuches der Universität Island (Projektleitung) – siehe www.weloveicelandic.org

Mobilität: Jahreskarte Wiener Linien, Fahrrad, Führerschein B


Beantwortete Fragen

Liebe Eleonore!

Ich stelle folgende Frage an alle Kandidat_innen:

Diverse Studien und Statistiken belegen, dass Österreich zu den wissenschaftsskeptischsten Ländern Europas gehört. Zudem kann durchaus ein Hang zur "Esoterik" festgestellt werden.

Wie stehst du zu dieser Thematik? Welche Rolle soll NEOS in dieser Debatte einnehmen?

Ich würde mich bei der Beantwortung über eine Betrachtung folgender möglichen Themengebiete besonders freuen:

Alternativmedizin und Homöopathie
Anthroposophie und Waldorf-/Steinerschulen
Astrologie
Gentechnik
Granderwasser
Humanenergetik
Impfen

Liebe Grüße
Peter — Peter B.
(Diese Frage ergeht an alle)
Hallo,

als Mitglied des Landesteam oder des Erweiterten Landesteam repräsentiert man NEOS. Gibt es für Dich Gründe, weshalb man als Person nie kandidieren dürfte? Zum Beispiel: Fehlende Identifikation, Vorfälle in der Vergangenheit, ... — Ano N.
Liebe Eleonore,

ich würde dich gerne fragen, was für dich die Top 3 bisherigen politischen Reformen/Erfolge in der rot-pinken Koalition sind, und daran anschließend auch deine Einschätzung der Flop 3 Themenbereiche, in denen in den nächsten vier Jahren noch Aufholbedarf besteht.

Vielen Dank und Lg! — Christoph H.
(Diese Frage ergeht an alle)

Liebe Eleonore,

Welcher Stellenwert hat die Einbindung von JUNOS bei dir im Rahmen des ELT und wie stellst du dir die Zusammenarbeit mit JUNOS vor?

Danke und lG — Evelyn S
Liebe Eleonore!
Mich würde interessieren wie du das Thema Umweltschutz bzw. Umweltpolitik siehst? Im Speziellen würde ich gerne von dir lesen wo du die Unterschiede in der Umweltpolitik zu der der Grünen siehst? Was könnten hier Alleinstellungsmerkmale der NEOS Politik sein?

Liebe Grüße
Franz — Franz Z.
Wieviel Bier ist ein Bier zu viel ?

Folgefrage: Sollen bei NEOS strengere Maßstäbe an Politiker gesetzt werden als bei anderen Parteien (FPÖ, ÖVP) ? — Marco P.
Liebe Eleonore!
Die NEOS liegen je nach Wahl um die 8% Wähleranteil. Soll es im Großen und Ganzen dabei bleiben oder sollen weitere Wählerschichten angesprochen werden? Wenn ja, welche Wählerschichten siehst du dabei als zielführend an, die bisher nicht zu den Stammschichten der NEOS zählen?
Liebe Grüße
Franz — Franz Z.

Stelle Eleonore Gudmundsson eine Frage!

Bitte fülle dieses Feld aus.
Bitte fülle dieses Feld aus.
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse angeben.

Liebe Fragesteller_innen, unsere Bewerberinnen und Bewerber möchten euch persönlich und ernsthaft antworten. Deshalb bitte wir um Bekanntgabe eures Namens und der Mailadresse. Die Daten werden nicht weitergegeben und nach Ende des Online-Dialogs umgehend gelöscht.