Gerhard Pucher

Lasst uns wieder Bürger_innen sein, mit allen Rechten und Pflichten.

Gerhard Pucher

Kandidiert für: Gemeinderat/Gemeinderätin Graz, Bezirksrat/Bezirksrätin Puntigam
Vorwahl: Bezirks- und Gemeinderatswahl GRAZ 2017

  • aktualisiert:
    29.11.2016

Gerhard Pucher

Lasst uns wieder Bürger_innen sein, mit allen Rechten und Pflichten.

Es ist an der Zeit, dass wir als Bürger_innen mehr Kraft und Gestaltung in unseren Lebensraum stecken.
Als Grazer habe ich das verabsäumt und viele Jahre einfach zugesehen, wie Politik und Verwaltung ziellos unsere Mittel und Möglichkeiten verbraucht haben. Es ist aber nicht die Zeit des Jammers angesagt, sondern aktives und innovatives Arbeiten. Unser Graz wird in den nächsten Jahren stark wachsen. Wollen wir unsere Lebensqualität erhalten, werden neue und auch gewagte Lösungen notwendig sein. Das kann aber eine verkrustete Verwaltung, eingebetet in eine sehr konservative Politik, niemals alleine schaffen.

Ich werde meine ganze Energie einsetzten, um Puntigam lebenswerter zu gestalten.
Mein Bezirk ist aufgrund der starken Expansion der Stadt Richtung Süden im Bereich Wohnanlagen, Industrie- und Gewerbeanlagen, besonders betroffen. Gute Verkehrsanbindungen in alle Richtungen sind wichtig, ebenso aber auch die notwendige Ruhe und Lebensqualität für vorhandene und noch entstehende Wohngebiete. Lasst uns die nächsten Schritte gehen.

Und warum mit NEOS?
Da ich selbst einer der ersten NEOS in der Steiermark bin, stellt sich diese Frage nicht. Ich habe mich entschieden, mit aller Kraft an NEOS Steiermark mitzubauen, und davon werde ich nicht ablassen.
Ihr könnt auf mich zählen.



Lebenslauf

  • Geboren am 11.05.1964 in Graz.

  • In dieser Zeit vom Kindergarten über Volkschule in Puntigam bis zum Ferdinandeum in Graz die Schulausbildung gemacht.

  • Danach 2 Lehrberufe (Einzelhandelskaufmann als auch Chem.-Reiniger) erlernt, um die selbstständige Erwerbstätigkeit ab dem 21. Lebensjahr fachlich zu unterlegen.

  • Dazwischen auch eine Familie mit Frau und 2 Kindern mitgegründet.

  • Mit 30 Jahren alle Zelte abgebrochen, um nach der Studienberechtigungs-Prüfung und der Ausbildung zum Chemotechniker weitere 12 Jahre in diversen Konzernen tätig zu sein.

  • Seit dem 48. Lebensjahr als Wasser- und Industrietechniker selbstständig tätig, bis dato.

Beantwortete Fragen

Wieso willst du dich politisch engagieren?
Wieso willst du dich bei NEOS engagieren?
Warst du schon einmal (partei-) politisch aktiv?
Was ist dein Herzensthema? Wo kannst du dich einbringen?
Von Pflichten hören Menschen nicht gerne, Du erwähnst es! Was bzw. welche Pflichten meinst Du?
Die Karl-Franzens-Universität hat noch immer keinen Straßenbahn-Anschluss, obwohl dieses Projekt bereits sehr konkret war. Werden Sie sich hierfür im Gemeinderat einsetzen?
NEOS tritt für die komplette Gleichstellung der Bürgerinnen und Bürgern in allen Lebenslagen ein. Im Speziellen fordert NEOS die Öffnung der Ehe und ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare. Wie stehen sie persönlich zu diesem Themenkomplex? Wie würden sie diese Kernforderung von NEOS in ihrer politischen Tätigkeit fördern? — Ernst P.