Edin Čajlaković

Hören wir nicht auf, an übermorgen zu denken!

Edin Čajlaković

Hören wir nicht auf, an übermorgen zu denken!

Kinderarmut den Kampf ansagen

  1. November 1989. Die UN-Generalversammlung nimmt den Vorschlag der UN-Kinderrechtskonvention an. Artikel 28 besagt, dass alle Kinder Recht auf Bildung und Chancengleichheit haben. Die Realität sieht anders aus. In Österreich sind 314.000 Kinder armutsgefährdet, die meisten Fälle hat Wien zu verzeichnen. Jedes 4.Kind in Wien ist von Armut betroffen. Begriffe wie „Brennpunktschule“ oder „AMS-Patient“ haben keinen Platz in der lebenswertesten Stadt auf der Welt, dennoch sind sie gang und gäbe. Viele solcher Kinder können Top-Juristen/Juristinnen oder Lehrer/Lehrerinnen werden, die einen wertvollen Beitrag für unsere Republik leisten könnten. Die Kinderarmut raubt ihre Zukunft und ihre Gesundheit. Ich war eines dieser Kinder und kann ein Lied von diesem Thema singen, aber was mich von diesen Kindern unterscheidet ist, dass ich Glück hatte. Mein Lateinlehrer hat mich aufgefangen als jede andere Lehrkraft mich aufgegeben hat, er hat mein Leben verändert und mir eine Zukunft geschenkt. Ich will nicht, dass Kinder Glück benötigen um eine aussichtsreiche Zukunft in Wien zu haben. Eine gute Schulbildung ist der Schlüssel für die Bekämpfung von Kinderarmut. Wir sind weit davon entfernt allen Kindern in Wien die gleichen Chancen zu bieten. Das ist ein Armutszeugnis für unsere Stadt.
    Lassen wir kein Kind zurück, ermöglichen wir ihnen eine gute Schulausbildung. Die Wien-Wahl ist die Gelegenheit, um gemeinsam gegen dieses Problem anzukämpfen. Deshalb bitte ich um eure Stimme bei den Vorwahlen.

Lebenslauf

PERSÖNLICHE INFORMATIONEN

Geburtsdatum: 07.04.2002 (Wien)
Staatsbürgerschaft: Österreich
Familienstand: Ledig

AUSBILDUNG

09 / 2012 - heuteBundesgymnasium Maroltingergasse, 1160 Wien

09 / 2008 – 06 / 2012Volksschule Sir Karl Popper, 1150 Wien

PRAKTIKA

01 / 2018 – 02 / 2018Praktikum in einer Anwaltskanzlei im Rahmen der berufspraktischen Tage bei Herr Mag. Josef Schartmüller,
Theresianumgasse 29, 1040 Wien

QUALIFIKATIONEN

Sprachen :Bosnisch C2/Muttersprache
Slowenisch B1
Russich A1
Englisch B2-C1
EDV-Kenntnisse :
Basiswissen Betriebssysteme
Basiswissen Datensicherung
Büroanwendungssoftware (MS Office)
Persönliche Interessen :
Literatur
Wirtschaft
Politik


Beantwortete Fragen

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und wird auch im Wahlkampf und in der nächsten Wahlperiode des Gemeinderates eine wesentliche Rolle spielen. Der Klimawandel ist als Querschnittsmaterie in allen Politikbereichen mitzudenken. Wie wirst du in deinen wesentlichen Politikbereichen den Klimawandel berücksichtigen, insbesondere, was die Klimawandelanpassung betrifft? Liebe Grüße Sebastian — Sebastian Beiglböck