Engin Alkan

Integrationsmanager_innen - die Held_innen von Morgen!

Engin Alkan

Integrationsmanager_innen - die Held_innen von Morgen!

Liebe Freunde,

Ich bin der Engin und komme aus Wien. Geboren wurde ich in Istanbul und aufgewachsen in Hainburg/D. Aber im Prinzip ist es vollkommen "wurscht" woher jemand kommt, viel wichtiger ist, was man sagt, was man kann und was man tut!

Wien ist für mich die schönste Stadt der Welt. Unsere Stadt ist sauber, sicher, reich an Kultur(en), bietet Kindern und Erwachsenen gleichermaßen viel und wir haben hier das beste Trinkwasser der Welt. Wien kann viel - das ist gut und so soll es auch bleiben!

Aber es gibt einige Bereiche, die definitiv eine Veränderung notwendig haben. Da geht noch viel mehr! Wie z.B. bei der Transparenz und Bürger_innen Beteiligung, bei der Schuldenreduktion und vor allem bei der Integration.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Integration nicht über Nacht "passiert" - dieser Prozess zieht sich über Jahre. Von heute auf morgen geht hier nichts. Wir dürfen nicht so naiv sein und glauben, dass dieser Prozess von Neuankömmlingen allein bewältigbar ist. Das hat vor fünfzig Jahren nicht funktioniert und wird auch in Zukunft nicht funktionieren. Wenn wir niemanden im Stich lassen wollen, müssen wir mutig sein und aktiv eingreifen.

Die Stadt Wien braucht hier meiner Meinung nach ein Umdenken. Aus meiner Sicht ist daher eine neue, proaktive und nachhaltige Strategie notwendig. Ich bin überzeugt, dass Neuankömmlinge einen Integrationsplan brauchen. Bei der Erreichung ihrer Ziele sollen Integrationsmanager_innen ihnen zur Seite stehen, sie in vielen Belangen des Lebens unterstützen, in die Gesellschaft einführen und selbstverständlich die Regeln für ein friedlichen Miteinanders lehren. Vieles, das für uns eine Selbstverständlichkeit darstellt, kennen sie nicht, daher ist es umso wichtiger, sie nicht ihrem Schicksal allein zu überlassen. Das ist meine Vision von einer nachhaltigen Integrationspolitik.

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass meine Geschwister und ich ebenfalls eine Integrationsmanagerin jahrelang zur Seite hatten. Wir haben ihr unheimlich viel zu verdanken. Für uns war sie wie eine (Ersatz) Omi und ist nie von unserer Seite gewichen. Anna Hickl - meine Heldin!



Lebenslauf

VS & HS in Hainburg
Handelsschule in Bruck/L.
Aufbaulehrgang in Wien X.

bisherige berufliche Tätigkeitsfelder:

Wiener Flughafen (Lauda Air, Singapore Airlines, SFS)
Eventmanagement (Mozaik GmbH)
Versicherungsaussendienst (Merkur AG, Uniqa AG)
seit 2008 leidenschaftlicher EPU

NEOS Mitglied seit Beginn
UNOS Mandatar in der Wirtschaftskammer Wien
Landessprecher Stv. UNOS Wien


Beantwortete Fragen

Lieber Engin,

könntest du mir deine drei wichtigsten (konkreten) Forderungen/Projekte nennen, die du als Landtagsabgeordneter in der nächsten Legislaturperiode umsetzen wollen würdest?

Vielen Dank!
Lg — Christoph H.
Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und wird auch im Wahlkampf und in der nächsten Wahlperiode des Gemeinderates eine wesentliche Rolle spielen. Der Klimawandel ist als Querschnittsmaterie in allen Politikbereichen mitzudenken. Wie wirst du in deinen wesentlichen Politikbereichen den Klimawandel berücksichtigen, insbesondere, was die Klimawandelanpassung betrifft? Liebe Grüße Sebastian — Sebastian Beiglböck