Jörg Konrad

MIT HERZ UND HIRN - CHANCEN PRODUZIEREN

Jörg Konrad

MIT HERZ UND HIRN - CHANCEN PRODUZIEREN

2013 habe ich bei NEOS Wien als BEZIRKSKOORDINATOR in Ottakring Verantwortung übernommen. Seit dem ersten Tag begeistern mich die Menschen bei NEOS und unser gemeinsamer Spirit. Nach unserem Einzug in den Wiener Gemeinderat und die 23 Wiener Bezirksparlamente durfte ich auch als KLUBVORSITZENDER in Ottakring viel politische Erfahrung in unserer Stadt sammeln.

Seit mehr als 13 Jahren treibt mich vor allem das Thema CHANCENGERECHTIGKEIT an. In den Bereichen INTEGRATION und BILDUNG habe ich mich viele Jahre ehrenamtlich und in den letzten 6 Jahren auch hauptberuflich engagiert und weiß daher sehr genau, welche Maßnahmen zu setzen sind. Ich habe in der Praxis aber auch gesehen, dass es gerade auf institutioneller Ebene oftmals zahlreiche Hürden auf dem Weg zu mehr Chancengerechtigkeit zu überwinden gibt.

Die Corona-Krisa hat die Ungerechtigkeiten bei den Bildungschancen nochmal deutlich sichtbarer gemacht. Um eine Beitrag bei Homeschooling und Digitalisierung, die uns natürlich auch nach der Krise intensiv beschäftigen wird, habe ich Anfang April die Aktion COLLECT FOR FUTURE gestartet, der sich mehrere NEOS Bezirksteams angeschlossen haben. Wir konnten damit bisher bereits 130 Schüler_innen (Stand 15. Juni) aus sozial benachteiligten Familien einen eigenen Computer schenken und einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit leisten.
https://joerg-konrad.at/2020/04/09/collect-for-future-laptops-fuer-schueler_innen/

Mit HERZ und HIRN möchte ich nun auch auf politischer Ebene für konkrete und nachhaltige Lösungen in den Bereichen Integration und Bildung kämpfen. Gute Chancen im Leben zu haben, darf kein Lotteriespiel sein.

Dass die Wiener UNTERNEHMER_INNEN mehr Freiraum benötigen und wir als Stadt im Bereich KLIMASCHUTZ nun ebenfalls sehr rasch Maßnahmen setzten müssen, steht für mich, auch als Vater von 2 Töchtern, außer Streit.

MENSCHLICHKEIT, NACHHALTIGKEIT (in allen Bereichen), KLIMASCHUTZ und eine starke und freie WIRTSCHAFT dürfen kein Widerspruch sein – ganz im Gegenteil – sie bedingen einander und schaffen die Voraussetzungen für ein freies, demokratisches und gelingendes Leben in intakter Umwelt.

Für diese Ziele möchte ich mich gemeinsam mit Euch und NEOS Wien im WIENER GEMEINDERAT einsetzen und bitte Euch dafür um Eure Vertrauenspunkte bei der Vorwahl.

Infos über meine politische Arbeit, Schwerpunkte und Forderungen: https://joerg-konrad.at



Lebenslauf

→ LOKALPOLITIKER UND BEZIRKSKOORDINATOR VON NEOS OTTAKRING
→ MIGRATIONS- UND INTEGRATIONSEXPERTE
→ WIENER MIT STEIRISCHEN WURZELN UND BEGEISTERTER EUROPÄER
→ ÜBERZEUGTER LIBERALER UND VERFECHTER PERSÖNLICHER FREIHEIT
→ CHANCENPRODUZENT UND MITSTREITER FÜR MEHR MENSCHLICHKEIT

AUSBILDUNG:

Studium Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der FH Eisenstadt und University of Glasgow
Universitätslehrgang Migration Studies an der Donau-Universität Krems

BERUFLICHER WERDEGANG:

Die Begeisterung für das geeinte Europa führte mich nach Abschluss meines Wirtschaftsstudiums als erste berufliche Station ins Europäische Parlament. Nach Stationen in der Außenhandelsstelle in Shanghai, der Confederation of British Industry in London, in der Industriellenvereinigung und im Verkehrsministerium war ich 10 Jahre in leitender Position bei Kapsch tätig, wo ich mich intensiv mit nachhaltiger Mobilität zur Vermeidung von Stau und CO2-Emissionen beschäftigt habe.

Chancengerechtigkeit und Menschlichkeit waren mir auch in meiner Zeit in der Wirtschaft schon sehr große Anliegen, weshalb ich mich neben meinem Job rund 7 Jahre ehrenamtlich beim Verein lobby.16 engagiert habe. Hier werden junge unbegleitete Flüchtlinge ausgebildet und im Anschluss bei zahlreichen namhaften Unternehmen in Lehrstellen vermittelt.

Die einzigartige Erfahrung, für benachteiligte jungen Menschen Chancen zu eröffnen und Unternehmen dadurch zu motivierten Mitarbeiter_innen zu verhelfen, hat mich dann dazu bewogen, an der Donau-Uni Krems den Studiengang Migration Studies zu absolvieren und mich seitdem in mehreren Organisationen den Themen Migration, Integration und Bildung auch hauptberuflich zu widmen. (Verein menschen.leben, ibis acam Bildungs GmbH, Rotes Kreuz, More Than One Perspective) Die Durchführung zahlreicher Integrations- und Bildungsprojekte hat mich in der Überzeugung bestärkt, dass Bildung der zentrale Schlüssel für ein gelingendes und selbstbestimmtes Leben ist und nachhaltige Integrationsmaßnahmen die Chancengerechtigkeit für alle in Österreich lebenden Menschen ganz entscheidend erhöhen können.


Beantwortete Fragen

Lieber Jörg, ein besonderes wichtiges Thema, zur Zeit gerade wieder. Was genau könntest Du für Maßnahmen vorstellen, um Integration gelingen zu lassen? — Birgit B.
Lieber Jörg,

könntest du mir deine drei wichtigsten (konkreten) Forderungen/Projekte nennen, die du als Landtagsabgeordneter in der nächsten Legislaturperiode umsetzen wollen würdest?

Vielen Dank!
Lg — Christoph H.
Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und wird auch im Wahlkampf und in der nächsten Wahlperiode des Gemeinderates eine wesentliche Rolle spielen. Der Klimawandel ist als Querschnittsmaterie in allen Politikbereichen mitzudenken. Wie wirst du in deinen wesentlichen Politikbereichen den Klimawandel berücksichtigen, insbesondere, was die Klimawandelanpassung betrifft? Liebe Grüße Sebastian — Sebastian Beiglböck