Julia Deutsch

Liberté, Egalité, Beyoncé.

Julia Deutsch

Kandidiert für: Weitere Listenplätze
Vorwahl: Landtags- und Gemeinderatswahl Wien 2020 - Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    27.02.2020

Julia Deutsch

Liberté, Egalité, Beyoncé.

Egal, ob in den Nachrichten oder sonntags beim Familienessen: Solange ich mich zurückerinnern kann, war Politik stets ein wesentlicher Bestandteil meines Daseins. Welche Chancen ich hatte, welche Möglichkeiten mir offenstanden – all das war auch beeinflusst von denjenigen, die im Nationalrat, im Gemeinderat oder in der Bezirksvertretung das Sagen hatten, denn letztendlich lag und liegt es an ihnen, ob Chancengerechtigkeit in unserem Land und in der Landeshauptstadt existiert oder nicht.

Mir war schon lange klar, was im roten Wien schiefläuft, der Frust wurde immer größer und größer – dann war es schließlich so weit: Nach jahrelangem Zusehen gelangte ich an den Punkt, an dem es mir schlicht und einfach reichte. Ich wollte endlich etwas bewegen, mitwirken und verändern – ich wollte nicht länger untätig bleiben. Aus diesem Grund fand ich mich kurz vor Abschluss meines Jusstudiums bei JUNOS und NEOS wieder, wo ich mich seitdem aktiv engagiere und darüber hinaus auch Verantwortung in der Jugendorganisation übernommen habe.

Als waschechte Wienerin kenne und erlebe ich die Wiener Politrealität seit jeher hautnahe. Egal, ob das Netz an parteinahen Vereinen, die mangelnde Lese- und Rechenkompetenz unserer Pflichtschüler_innen oder der Energiering rund ums neu errichtete KH Nord: Es hapert an Fortschritt, an Veränderung und Verbesserung. Dabei ist es höchste Zeit, dass sich in dieser Stadt endlich etwas tut. Keine Zeit für Stillstand – Wien muss endlich in Bewegung kommen!

Drei Bereiche sind mir hierbei ein besonderes Anliegen:

  • Gesundheit: Als angehende Medizinerin schmerzt es mich besonders, wie unser Gesundheitssystem mehr und mehr selbst zum Akutpatienten wird, der dringend einer Behandlung bedarf. Die Stadtregierung ist verantwortlich für eine Vielzahl an Problemen und Herausforderungen, denen wir uns endlich stellen müssen: Marode Spitalsgebäude, Mehrklassenmedizin, Personalmangel, niedrige Impfraten,… – wir dürfen hier nicht weiter einfach nur zusehen! Darüber hinaus darf nicht auf die neue Generation vergessen werden: Jungärzt_innen haben es in diesen Verhältnissen besonders schwer – es wird Zeit für Fairness!
  • Bildung: Wenn 40% aller Pflichtschüler_innen kurze altersadäquate Texte geringer Komplexität nicht sinnerfassend lesen können und das Wort „Brennpunktschulen“ in aller Munde ist, stimmt mit unserem Bildungssystem etwas ganz gravierend nicht. Auch hier mangelt es an aktiven Taten seitens der Stadtregierung, sie scheut sich davor, die Probleme im Bildungsbereich tatsächlich anzugehen und verhindert somit Chancengerechtigkeit, denn wer des Lesens und Rechnens nicht mächtig ist, bleibt auf der Strecke. Zeit für Veränderung – wir müssen unseren Kindern alle Chancen bieten, wir müssen sie fördern in ihren Talenten und ihnen alle Möglichkeiten schaffen. Wir dürfen kein Kind zurücklassen!
  • Umwelt: Der Klimawandel ist in Wien längst spürbar. Wir dürfen nicht nur darüber reden, wir müssen HANDELN. Es braucht konkrete Vereinbarungen, an die sich alle halten. Gegen die aktuelle Situation müssen Maßnahmen geschaffen werden: Fassadenbegrünungen und Baumpflanzungen sowie die Entsiegelung des Bodens und die Anwendung des Schwammstadt-Konzepts, um Regenwasser sinnvoll zu nutzen und nicht nur zu kanalisieren, müssen auf der Tagesordnung stehen. Außerdem müssen wir das Bewusstsein bei uns allen stärken – bringen wir das Thema an die Wiener Schulen und lassen unsere Kinder wissen: Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind essentiell für unsere und ihre Zukunft.

Ich will und kann nicht länger zusehen – ich möchte gegen den Stillstand kämpfen und mithelfen, Wien lebenswerter zu machen. Deshalb kandidiere ich für einen Listenplatz bei NEOS für die Wien-Wahl 2020.


Lebenslauf

Mag.a iur. Julia Karoline Deutsch | 1994 geboren in Wien

Ausbildung:

  • 10/2018-heute: Diplomstudium Humanmedizin, Medizinische Universität Wien
  • 09/2015-06-2016: ERASMUS-Aufenthalt an der University of Kent in Canterbury, UK
  • 10/2012-03/2018: Diplomstudium Rechtswissenschaften, Universität Wien
  • 09/2004-06/2012: Gymnasium St. Ursula Wien (Reifeprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg)
  • 09/2000-06/2004: Volksschule St. Ursula Wien

Berufliches (Auszug):

  • 06/2019-heute: Persönliche Mitarbeiterin | Christoph Wiederkehr, Abg. z. Wr. GR
  • 10/2019: Unterstützung Pressearbeit | NEOS Rathausklub
  • 10/2013-08/2019: Kursleiterin Englisch für Volksschüler | Lernwerkstatt-C.E.
  • 02/2011-10/2017: Kampagnenunterstützung auf Projektbasis | Getdesigned GmbH

Ehrenamtliches Engagement:

  • 11/2019-heute: Generalsekretärin | Junge liberale NEOS - JUNOS
  • 07/2019-heute: Bezirksbotschafterin 1070 | Junge liberale NEOS - JUNOS
  • 10/2018-heute: Hochschulkoordinatorin MUW | Junge liberale Studierende - JUNOS
  • 05/2019: Spitzenkandidatin MUW | Junge liberale Studierende - JUNOS
  • 06/2018-06/2019: Geschäftsführerin | Junge liberale Studierende - JUNOS