Johannes Egger

TUN IST WIE WOLLEN - NUR BESSER

Johannes Egger

Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Liste Landtagswahl Oberösterreich 2021

  • aktualisiert:
    03.03.2021

Johannes Egger

TUN IST WIE WOLLEN - NUR BESSER

Kritische aber wertschätzende Opposition - OÖ benötigt eine 5. politische Kraft

Vor 55 Jahren in Linz geboren und am Taubenmarkt, aufgewachsen, verbrachte ich die ersten 50 Jahre meines Lebens als Stadtkind. Als Sprössling einer eingesessenen Linzer Textilfamilie wuchs ich sehr konservativ auf und engagierte mich bereits in frühen Jahren in der Jungen ÖVP, wo ich praktische Ortsgruppenarbeit von der Pieke auf lernte. Meine Welt war in Ordnung; das mir vermittelte konservativ-bürgerliche Weltbild habe ich damals auch (noch) nicht hinterfragt. Die damals vertretenen, sozialen Werte sind und waren mir stets wichtig.

Doch unser Leben, unsere Gesellschaft und vor allem die Herausforderungen haben sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten gravierend verändert. Veränderungen, welche seitens der etablierten Parteien nur in geringem Ausmaß berücksichtigt wurden. Im Gegenteil, man zementiert sich ein und verteidigt herkömmliche Pfründe, man packelt und vertuscht in altgewohnter Manier, um Macht und Einfluss zu erhalten und auszubauen. Dringende Neuerungen werden sehenden Auges ignoriert und Verantwortung für die Generationen nach uns wird einfach nicht übernommen. Das Denken in Legislaturperioden, das „hinter mir die Sintflut“ Syndrom beherrscht unser politisches Handeln in diesem Land.

Ja, es hat mir lange schon gereicht, aber erst durch NEOS habe ich eine politische Alternative gefunden, der ich mich anschließen konnte, was ich 2016 letztendlich auch tat.

Seitdem habe ich viel Zeit, vor allem aber Herzblut in unser „gemeinsames Projekt“ der Erneuerung Österreichs gesteckt, konnte bereits in einigen Bereichen meine Erfahrungen und Sichtweisen einbringen. Als stellvertretender Bundessprecher der UNOS setze ich mich gemeinsam mit Sepp Schellhorn und meinem Team für die Interessen der Unternehmer_innen ein und möchte nun auch die politische Bühne als Mandatar betreten. In aller Entschlossenheit und Konsequenz! Aufstehen, die Flügel heben und den alten Systemen eine Absage erteilen.

Ich WILL im Herbst zum Landtag kandidieren.
Getreu meinem oben angeführten Motto ist dies der Teil des Wollens, doch um dies zu erreichen benötigt es das TUN!

Während ich diese Zeilen schreibe sind wir bereits voll in der Wahlkampfvorbereitung und arbeiten an allen Ecken und Enden. Fundraising, Aufbau von Ortsgruppen, weiterer Ausbau der Landesorganisation. Das alles ist „TUN“, es ist das Schaffen der Voraussetzungen, um aus dem kommenden Wahlkampf in entsprechender Stärke hervorzutreten.
Ja, ich kremple gerne die Ärmel hoch und packe an. Jetzt in dieser so wichtigen Vorwahlphase und umso mehr danach, wenn es darum geht, konsequente und hartnäckige aber stets wertschätzende und faktenorientierte Oppositionsarbeit zu leisten.

Was ist mir persönlich wichtig?

Ich stehe für eine inhaltliche Politik mit Werten und Wertschätzung! Unsachlichen und hinterhältigen Machtspielen kann und will ich nichts abgewinnen. Wir haben künftig große gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen zu bewältigen, deren Auswirkungen durch CORONA noch beschleunigt wurden und die in den meisten Köpfen der derzeit handelnden Personen noch gar nicht angekommen sind.

Was bringe ich ein?

Ich bin in OÖ, vor allem im Raum Linz und im Seengebiet sehr gut vernetzt und verfüge dort über einen relativ hohen Bekanntheitsgrad. Der Schwerpunkt meiner Kontaktpersonen liegt bei Unternehmer_innen und anderen Gruppen von Meinungsbildnern. Dies ermöglicht mir eine gute Kontakthaltung in die OÖ Wirtschaft und auch zu öffentlichen Einrichtungen.

Seit 20 Jahren, davon seit 6 Jahren fix am schönen Attersee, direkt in Attersee lebend, möchte ich mich gemeinsam mit meinen Mitstreitern in den Gemeinden für diese Region im besonderen einsetzen und suche hier von Anfang an die direkte Nähe zu den Bürger_innen.

Ich denke, dass ich als kommunikationsfreudiger Mensch über eine offene und unkomplizierte Art verfüge. Dies bringt mir große Vorteile im Beziehungsaufbau zu unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen.

Es ist mir eine große Ehre und Freude, wenn ihr mich dabei unterstützt, als reifes Semester das Profil unseres engagierten Spitzenteams mit dem Schwerpunkt in den Themenbereichen der Wirtschaft abzurunden. In diesem Sinne bitte ich um Eure Stimme im Zuge der Vorwahlverfahren.


Lebenslauf

geboren 18. April 1965 in Linz
geschieden, 1 Tochter (23 Jahre)

Ausbildungen:

• Matura an der Khevenhüllerschule in Linz
• Studium der Betriebswirtschaftslehre an der WU Wien und JKU Linz
• Beraterausbildung an der Beraterakademie Heidelberg/D
• Marketingausbildung am MZSG/St. Gallen
• Betriebliche Nachfolgeplanung an der UBIT/Wien
• zertifizierter INSIGHTS MDI Berater
• Laienrichter am Arbeits- und Sozialgericht in Linz
• Ausbildung zum eingetragenen Mediator

Beruflicher Werdegang:

1987-1991
Assistent der GF, Mitarbeit im elterlichen Textilbetrieb Jacob Egger Textilwaren GmbH, Linz, verantwortlich für 120 Mitarbeiter

1991-1996
Personalberater, Senior Consultant, zuletzt Prokurist bei Pendl & Piswanger GmbH/Wien

1997-2006
Aufbau und Gründung der effect Personalmanagement GmbH (Marktführer in der Auslagerung von Personalabrechnung), geschäftsführender Gesellschafter, Führung von 45 Mitarbeiter_Innen, 2004 Verkauf an eine deutsche Investorengruppe

2006-2014
BORA GmbH, Managementberatung, geschäftsführender Gesellschafter

2011-2014
zusätzlich Partner bei einer M&A Boutique in Wien

seit 06/14
selbständiger Unternehmensberater (EPU) mit Schwerpunkt Veränderungen in der Arbeitswelt, Mediation, Coaching und Organisationsentwicklung, www.pfconsult.at

seit 01/18
Kooperationspartner von Hill-International (Headhunting, Personalberatung)

Weitere Aktivitäten:

1987-1993
Rotaract Club Linz, Distriksprecher (DRR) und 1 Jahr Präsident

1996-2003
Round Table 24/Linz, davon 1. Jahr Präsident

1997-2001
Mitglied des Landesvorstandes des WdF-Wirtschaftsforum der Führungskräfte

seit 2003
Mitglied des Rotary Club Linz/Leonding bis 2018, jetzt Rotary Club Mondseeland
Vizepräsident des Segelclubs Kammersee (SCK)/Attersee

seit 2020
stv. Bundessprecher der UNOS-unternehmerisches Österreich (NEOS)

seit 2020
Abgeordneter zum OÖ Wirtschaftsparlament in der WK OÖ

Hobbies:

Segeln, Kochen, Nordic-Walking, Golf, Politik

Attersee, März 2021