Lukas Selig

Mehr privat - weniger Staat

Lukas Selig

Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Liste Landtagswahl Oberösterreich 2021

  • aktualisiert:
    02.03.2021

Lukas Selig

Mehr privat - weniger Staat

Liebe Gäste!
Ich bin schon eine Zeit lange Neos-Mitglied und habe in meiner Studienzeit in Kufstein, Wien und Groningen (Niederlande) sowie in meiner Zeit in Linz am Aufbau unserer liberalen Bewegung von der Basis aus mitgearbeitet. Besonders motiviert hat mich z.B. die Unterstützung von Johannes Egger bei seinem Wahlkampf in Attersee. Nun möchte ich den nächsten Schritt setzen und mich für einen Platz auf der Neos-Liste für den OÖ Landtag bewerben.
Von meinem Werdegang habe ich schon viel erlebt: geboren in Linz, aufgewachsen in Wilhering, Schulausbildung in Linz, Studium in Kufstein und Groningen (Niederlande) sowie in Wien, Arbeit in Linz. Aufgrund einer Erkrankung lebe ich derzeit in Altenhof unterbrochen durch Reha-Aufenthalte in Gmunden, Linz, Bad Schallerbach und Wilhering.
Ich habe im Ausland gelebt und weiß aus eigener Lebenserfahrung, wie es anders geht als derzeit in Österreich und speziell wie es besser in Oberösterreich werden könnte, wenn es mehr liberalen Einfluss gäbe. Ich habe eine klare Vorstellung, wie durch mehr Eigenverantwortung, mehr Effizienz und vor allem mehr Verständnis und Selbstbewusstsein für die Wurzeln des Einzelnen und seiner Gleichberechtigung und Gleichbehandlung in der Gesellschaft, mehr aus Oberösterreich und mehr für seine Bewohner*innen gemacht werden kann.
Ich habe gesehen, dass z.B. in Tirol fast alle schönen Plätze um Seen privat sind. Die Gesellschaft hat aber eine soziale Verantwortung und soll Einzelpersonen entsprechend ihren Fähigkeiten und Anstrengungen Zugang zur Welt auch im Kleinen ermöglichen. In Oberösterreich sind die Seen für jedermann zugänglich und dies sollte auch weiterhin möglich sein. Eine Bewirtschaftung der Flächen würde für Ordnung und Sauberkeit sorgen und z.B. das Grillen als Zeichen der Freiheit für breitere Bevölkerungsschichten möglich machen und zur Umsetzung von Eigeninitiativen ermutigen, was wiederum in unserem liberalen Sinn ist.
Mein Aufenthalt in den Niederlanden hat mir auch gezeigt, wie fortschrittliche, liberale, digitale Ideen zum Vorteil der Bevölkerung umgesetzt werden können. Mit der elektronischen Bürgerkarte kann man in den Niederlanden Amtsgeschäfte tätigen, im öffentlichen Verkehr unterwegs sein oder zum Arzt gehen, schnell und effizient. Dieser Weg sollte auch in Oberösterreich eingeschlagen werden, damit wir möglichst schnell im 21. Jahrhundert ankommen.
Ich finde auch, dass die Grundlinien der Bundespartei in unserem Bundesland, unter Berücksichtigung der speziellen Bedürfnisse unserer Heimat, weitergeführt werden sollen, damit ein einheitlicher Auftritt der Neos gewährleistet ist. Dies bringt allen Vorteile.
Mit meiner Mitarbeit im Landtag könnten die Neos das liberale Gedankengut in der Landespolitik stärken und zum Wohl des Landes weiterentwickeln.
Speziell könnte ich dabei meine Erfahrungen zum Gesundheitssystem aus eigener Situation einbringen und zur Verbesserung der Lage, speziell aller Menschen mit besonderen Bedürfnissen, und der Gesellschaft an sich in unserem Bundesland beitragen.
Lukas Selig


Lebenslauf

Lukas Selig B.A.
Hueb 15
4674 Gaspoltshofen
Austria
+43 650 9580634
Lukas.selig@icloud.com

Lebensweg
16.04.1992 geboren in Linz
Volksschule in Wilhering
Gymnasium in Linz
Studium in Kufstein, Groningen (NL), Wien
Berufserfahrung
Erkrankung mit div. Rehaaufenthalten
lebe jetzt in Oberösterreich

Berufserfahrung
Sep. 2019 - Mär. 2020EBS Wohnungsgesellschaft mbH Linz
Apr. – Juni 2016: Hanze UAS IBS, 9747 AS Groningen
2010 – 2011: “Freiwilliges ökologisches Jahr” BIO AUSTRIA Niederösterreich und Wien

Ausbildung
2018 - 2019: Bachelorstudium „Finanz-, Rechnungs-, und Steuerwesen“ an der FH WKW

2013 – 2016: Bachelorstudium „Europäische Energiewirtschaft“ an der FH Kufstein, Tirol

Persönliche Interessen/Hobbies
Studiengangssprecher von Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen und Financial Management an der FHWKW im Sommersemester 2019
Vize-Kohortensprecher an der Hochschule, Engagement bei der ÖH, Mandatar der ÖH der FHWKW
Mitglied der Pfadfindergruppe Leonding
Mitglied der studentischen Interessensgemeinschaft „SIB Groningen“