Karin Feldinger

Salzburg geht schneller!

Karin Feldinger

Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    22.04.2022

Karin Feldinger

Salzburg geht schneller!

Nach 10 Jahren im Ausland musste ich bei meiner Rückkehr feststellen, dass unser schönes Bundesland Salzburg im Stillstand gefangen ist. Dominiert von einer Partei, dass ein System geschaffen hat, in dem es für neue Ideen kaum Platz gibt.
Gerade für die junge Generation ist dieses System erdrückend.
Es verhindert Innovationen und Fortschritt und ist auch für die tägliche Arbeit in der Koalition herausfordernd.
Außerdem funktioniert dieses System nicht mehr, denn unsere Welt stellt sich gerade auf den Kopf.
Jetzt wird uns gezeigt, dass wir in Krisenzeiten viel zu langsam und unflexibel sind: Klimawandel, Energiekrise, Pflegekrise, Fachkräftemangel und Inflation. Inzwischen ist vielen Menschen klar, dass wir nur unzureichende Antworten dafür haben.

Dennoch und trotz Widerstand: NEOS Salzburg konnte in den vergangenen 4 Jahren schon einiges verändern!

Meine Kandidatur ist ein Angebot diesen Weg auszubauen und eine Politik zu machen die Vielfalt zulässt, Raum für neue Ideen schafft und keine Angst davor hat sich selbst zu hinterfragen. Durch meine tägliche Arbeit in Andrea Klambauers Büro und während des Europa- und Nationalrat Wahlkampfes konnte ich schon viel politische Erfahrung sammeln.

Ich bin der Überzeugung, dass jede Krise auch eine Chance ist, aber wir müssen jetzt handeln!

Meine Vision ist ein Salzburg, dass schnelle Schritte geht und..

  • verdichtet wo immer es geht und so leistbaren Wohnraum schafft, ganz ohne Flächenfraß.
  • es ermöglicht, unkompliziert Fachkräfte auch aus dem Ausland einzustellen.
  • die Rahmenbedingungen für Pflegekräfte rasch und massiv verbessert.
  • jungen Menschen mehr Freiheiten und die beste Bildung gibt.
  • keine Posten nach Parteibuch besetzt.
  • transparent mit öffentlichen Geldern umgeht.
  • zukunftsfit wird.
  • seine Klimaziele erreicht und endlich alternative Energieformen rasch ausbaut.

Dafür braucht es weniger Regeln, weniger Bürokratie - dafür mehr Mut und neue Ideen!
Glaubst auch du an die Macht der Veränderung?
Dann freue ich mich auf Deine Unterstützung.



Lebenslauf

Geboren am 16.02.1975 in Salzburg, Himmelreich, typisches Salzburger Wirtshauskind. Aufgewachsen im elterlichen Betrieb zwischen Schnitzel und Stammtischgesprächen .
Ausbildung zur Buchhändlerin in Salzburg, dann lange Jahre in Wien und London.
Seit 2018 wieder zurück in der Heimat. Freundschaftlich in Trennung lebende Alleinerzieherin und Mutter einer tollen 13jährigen Tochter, Hund Frieda macht unsere kleine Familie komplett.

Beruflicher Werdegang

Seit 07/2021 Büro LRin Andrea Klambauer
Pressesprecherin

10/2019 – 06/2021 Büro LRin Andrea Klambauer
Referentin für Jugend, Integration, Familie & Erwachsenen Bildung

07/2019 – 09/2019 NEOS, Salzburg
Nationalratswahlkampf

04/2019 – 05/2019 NEOS
Europawahlkampf

10/2018 – 03/2019 NEOS, Salzburg
Marketing

05/2009 – 12/2018 IMMERGRUEN LTD, London
Unternehmerin
Import, Export, Großhandel

09/2005 – 07/1995 Verschiedene Positionen im Verkauf und Channel Account Management in nationalen und internationalen (IT) Unternehmen wie Cisco Systems oder Computer Associates

Ausbildung

1992 – 1995
Ausbildung zur Buchhändlerin in Salzburg
Buchhandlung Höllrigl

1988 – 1992
Handelsakademie I Salzburg

1981 – 1988
VS und HS der Schulschwestern Vöcklabruck, Schwarzstraße Salzburg


Beantwortete Fragen

Hallo Karin,
Ich würde mir eine vernünftige Verkehrsplanung wünschen für den Sommer und KEINE Mönchsberggaragen Erweiterung. Diese 40 Millionen könnte man sinnvoller nutzen. Zum Beispiel in Frühschwimmen ab 7 im Lepi und eine bezahlte Pflegeausbildung. Danke! :) liebe Grüße Astrid — Astrid Kent
Welche Konzepte siehst du für ein wirkungsvolles Eingreifen in die Verkehrsmisere in Stadt und Land Salzburg? — Roswitha Müller
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit...wird es diese Forderung auch 2030 noch geben? — Ulrike Stefflbauer
Deine Vorstellungen, Wohnen leistbar zu machen. — Barbara Schöppl-Zeiler