Birgit Obermüller

"Wer sich eine bessere Welt wünscht, muss mit eigenen Händen mitbauen." (H. Gmeiner)

Birgit Obermüller

Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Listenplätze Tirol 2022

  • aktualisiert:
    11.06.2022

Birgit Obermüller

"Wer sich eine bessere Welt wünscht, muss mit eigenen Händen mitbauen." (H. Gmeiner)

Seit 1998 bin ich im Tiroler Schuldienst tätig. Dreizehn Jahre davon als Lehrerin und seit 2011 bin ich Schulleiterin. Als ich Führungsverantwortung übernahm, war mir die Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen für die Ganztagsschulen ein ganz besonderes Anliegen. Ich war Mitglied einer bundesweiten Arbeitsgemeinschaft „Ganztagsschule“. Wir stellten unsere Erfahrungen zur Verfügung, entwickelten Konzepte zur Qualitätsverbesserung, adaptierten Modelle für alle Schultypen uvm. Nach einigen Jahren stellten wir fest, dass wir ungehört blieben, obwohl bei unseren Arbeitstreffen auch immer eine Mitarbeiterin des Bildungsministeriums anwesend war. Es waren am Ende zu viele Bildungsminister_innnen-Wechsel und ein ganz markantes Ereignis bremste unseren Tatendrang massiv. Finanzielle Mittel aus der 15a-Vereinbarung, die für den Ausbau der Kinderbetreuung vorgesehen waren, wurden ganz plötzlich gestoppt. Ohne Geld kann jedoch keine Weiterentwicklung stattfinden…
Wenige Jahre später wussten wir, warum das alles so passierte. Politiker ohne Verantwortungsgefühl und Anstand verbrauchten die dafür vorgesehenen Mittel für ihr persönliches Marketing.

So geht Politik nicht – nicht für uns NEOS!

„Du kannst nicht zurückgehen und den Anfang verändern. Aber du kannst starten wo du bist und das Ende verändern.“ (C.S. Lewis)

Ich bewerbe mich für einen NEOS-Listenplatz bei der kommenden Landtagswahl, weil ich einen Beitrag leisten möchte, allen Kindern und Jugendlichen die besten Bildungschancen in Tirol zu ermöglichen. Die Erfahrungen, die ich in meine politische Arbeit einbringen kann, spiegeln meine tägliche Arbeit wider und kommen mitten aus dem Leben! Ganztägige Bildungseinrichtungen sollen nicht nur ein verlässliches Betreuungsangebot für berufstätige Eltern bieten, sondern auch einen Beitrag zum Abbau von Benachteiligungen leisten. Die Politik ist gefordert, Qualitätsstandards für alle Einrichtungen bereit zu stellen. Das beginnt bereits bei der Besserstellung von Eltementarpädag_innen, Freizeitpädagog_innen und Schulassistent_innen. Die Schulsozialarbeit ist in Schulen in urbanen Ballungsräumen nicht mehr wegzudenken und muss weiter ausgebaut werden. Berufsbildende Schulen müssen beispielsweise neue Wege einschlagen dürfen und nicht an der Bürokratie von Schulversuchsanträgen scheitern. Wir brauchen Lehrlinge und Fachkräfte mehr denn je.

Ich trete für alle Anliegen von Familien ein. Neben Bildungs-, Sozial-, Wohnungs- und Integrationsthemen zählt für mich der Umweltschutz gleichermaßen dazu. Um nachfolgenden Generationen eine intakte Umwelt zu hinterlassen, müssen wir auf allen Ebenen handeln. Auch möchte ich eine starke Stimme für Frauen sein.

Ich würde mich freuen, wenn du mir deine Stimme gibst!

Birgit Obermüller



Lebenslauf

Persönliches:
Geboren am 19.08.1966 in Lienz
Geburtsname: Kranebitter
Verheiratet
Mutter einer Tochter

Ausbildung:
Educational Leadership – MA - 2016 - Donau Universität Krems
Lehramt für Volksschulen – BEd - 2001 - Pädagogische Akademie Innsbruck
Lehramt für Sonderschulen – Dipl.-Päd. - 1998 - Pädagogische Akademie Innsbruck
Touristikkauffrau - 1987 - Fremdenverkehrskolleg des Bundes in Innsbruck
Matura - 1985 - BORG Lienz

Berufserfahrung:
Leiterin der Volksschule Kufstein Zell – 2013 – laufend
Leiterin der Hans Henzinger Sonderschule – 2011 – 2013
Lehrerin der Hans-Henzinger-Sonderschule – 1998 – 2011
Touristikkauffrau im In- und Ausland – 1987 – 1994

Politische Erfahrung:
NEOS-Gemeinderätin in Kufstein seit 2022
Mitglied im erweiterten Landesteam NEOS Tirol seit 2021
NEOS-Mitglied seit 2020
Gemeinderätin in Kufstein – 2016 – 2022 (Obfrau des Bildungs- und Integrationsausschusses)

Ehrenamt, Vereine:
Seit 2015: Mitglied Trachtenverein D`Koasara
Seit 2014: Vorstandsmitglied LEADER-Verein KUUSK
Seit 2014: Mitglied Soroptimist Club Kufstein
Seit 2012: Vorstandsmitglied Förderverein der Lebenshilfe Kufstein