Domenik Kainzinger-Webern

Politik wird mit dem Kopf, nicht mit dem Kehlkopf gemacht!

Domenik Kainzinger-Webern

Kandidiert für: Weitere Liste LTW Steiermark 2019
Vorwahl: Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    04.10.2019

Domenik Kainzinger-Webern

Politik wird mit dem Kopf, nicht mit dem Kehlkopf gemacht!

Wenn wir in die Vergangenheit schauen, erkennen wir, dass es uns seit 1945 nie so gut gegangen ist wie heutzutage. Trotz Wirtschaftskrisen, Flüchtlingsströme, politische Skandale, usw. leben wir in einem Land voll Wohlstand, Bildung und vor allem Frieden!

Einen erheblichen Beitrag dazu hat nicht zuletzt auch unser Bundesland, die Steiermark beigetragen. Das Grüne Herz Österreichs ist Vorreiter in den Bereichen Bildung, Technologie, Innovation und Gesundheit. Gerade mit ihren Universitäten und Leitbetrieben steht die Steiermark seit Jahren im europäischen Vergleich an der Spitze.

Dennoch stehen das Land und seine Menschen vor zahlreichen Herausforderungen sozialer, politischer und gesellschaftlicher Natur. Der globale Klimawandel, ungelöste Probleme bei nationalen Bildungs-, Pensions- und Sozialsystemen, die zunehmende Vereinsamung der immer älter werdenden Gesellschaft sind nur einige Beispiele, welche die Politik beschäftigen muss. Aber hier gilt: Man muss JETZT damit beginnen, diesen Problemen entgegen zu wirken!

Die Steiermark endend nicht an den Stadtgrenzen von Graz, sondern erstreckt sich von Altaussee bis Mureck, über Predlitz bis Mürzzuschlag. Gerade die „Landflucht“ wird für die 287 steierischen Gemeinden eine zentrale Rolle in der Zukunft spielen. Hier ist die Politik gefragt, um diesem Trend entgegen zu wirken. Gemeindezusammenlegungen mögen zwar einen wirtschaftlichen Nutzen haben, aber sie ändern nichts an der Tatsache, dass es im gesamten Land eine Zentralisierungswelle gibt.

Wie bei allen Problemen spielt auch hier die Bildung eine entscheidende Rolle. Wenn es ausreichend Kindergärten, Volksschulen, Mittelschulen, Kinderbetreuung, usw. in den Gemeinden gibt, werden sich Familien leichter ansiedeln bzw. bleiben. In weiterer Folge kommt der Arbeitsmarkt zum tragen. Wir müssen die Klein- und Mittelberiebe entlasten und dahingehend fördern, damit sie wieder Lehrlinge ausbilden können. Gerade die Lehre ist die höchstwertigste Berufsausbildung und als Kernelement für den Wirtschaftsstandort der Steiermark zu sehen. Dieses Verständnis muss bereits in der Volksschule (im Lehrplan verankert) vermittelt werden. Dennoch darf dies nicht auf Kosten der Ausbildungsstätten hinauslaufen, sondern soll diese fördern und ermutigen, Lehrlinge auszubilden.

Ein wesentlicher Faktor in einer kommunalen Gemeinschaft bleibt das Ehrenamt. Rund 46 % der Steirerinnen und Steirer, das sind rund 559.000 Menschen, leisten Freiwilligenarbeit in Vereinen, Institutionen, privaten Organisationen oder als Nachbarschaftshilfe im privaten Umfeld. Freiwillig geleistete Arbeit hat einen unbezahlbar hohen gesellschaftlichen Wert und ist auch ein Wirtschaftsfaktor.
Hier kommt vor allem der (Blas-)Musik eine entscheidende Rolle zu. Mit den 391 Musikvereinen in der Steiermark sind sie ein wichtiges Bindeglied in der Gesellschaft. Um diese auch in der Zukunft weiterzuführen, bedarf es eine dringende Reform des Musikschulwesens für das gesamte Land.

Wenn wir aber in die Zukunft blicken, dürfen wir nicht jene Generation vergessen, die uns diesen Wohlstand ermöglicht haben. Das Recht in Würde zu altern steht Jeder und Jedem zu! Wir müssen endlich damit beginnen die Altersarmut zu bekämpfen und die Bereiche Pflege und Betreuung stärken und auszubauen. Eine Aufwertung dieser Berufe und Einrichtungen ist längst überfällig und gut ausgebildete Personen sind Mangelwahre.

Wie man sieht, haben wir noch viel Arbeit vor uns aber gemeinsam können wir alles schaffen.

Ich freu mich über Deine Unterstützung, NEOS in diese Wahl führen zu dürfen!


Lebenslauf

Steirer/Altausseer, geboren am 22. März 1989
verheiratet

Berufserfahrungen

2005 - 2007 Lehre in der Maßschneiderei G. Haselnus in Altaussee
2007 - 2008 Herrenkleidermacher-Geselle in der Maßschneiderei G. Haselnus in Altaussee
2008 - 2010 Militärmusik Steiermark/Gardemusik Wien
2011 - 2012 Herrenkleidermacher-Geselle in der Maßschneiderei G. Haselnus in Altaussee
2012 - 2015 Gewandmeister & Vorstand bei der Bühnen Holding Graz
2015 - 2017 Referent der Geschäftsführung - BWS – Gruppe
2016 - 2018 Aufsichtsrat bei der SG Stadtwerke Graz – Verkehrsbetriebe
2017 - 2018 Leitung Marketing & Vertrieb - BWS – Gruppe
seit 2018 Selbstständig - Kainzinger-Webern & Partner (Marketing- & Kommunikationsagentur)

Ausbildung

• Volksschule, Hauptschule, Polytechnischer Lehrgang
• Lehre zum Herrenkleidermacher
• Studienlehrgang am JJF-Konservatorium
• Meisterschule für Herrenkleidermacher

Aktivitäten/Netzwerke

• Kapellmeister der Marktmusikkapelle Feldkirchen bei Graz
• Landesobmann-Stv. Steirischer Blasmusikverband
• Ehem. Landesjugendreferent Steirischer Blasmusikverband
• Vorstandsmitglied im Landesjugendbeirat Steiermark
• Bildungssprecher Österreichischer Blasmusikverband
• Ritter des St. Georgs-Ordens
• Gesamtleiter Führungskräfteseminare des ÖBV
• Ehem. Bezirks-Jugendreferent Musikbezirk Bad Aussee
• Ehem. Vorstandsmitglied des Streichorchesters Bad Aussee
• Ehem. Mitglied des Organisationskomitee – Vereinigung Wiener Staatsopernballett
• Ehem. Gemeinderat in Altaussee
• Vorstandsmitglied der Salinenmusikkapelle Altaussee