Stefano Coss

Für eine mutige Steiermark in einem starken Europa!

Stefano Coss

Kandidiert für: Weitere Liste LTW Steiermark 2019
Vorwahl: Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    05.10.2019

Stefano Coss

Für eine mutige Steiermark in einem starken Europa!

NEOS ist für mich keine klassische politische Partei mit vorgegebener Ideologie, bei der Seniorität, (Zuge)Hörigkeit und stures Wiederholen, längst vergangener, politischer Ideen im Vordergrund stehen. Nein, NEOS ist für mich ein politischer Rahmen, ein Haus, ein Ort an dem jeder und jede politisch sein kann und das auch soll!
Niemand kann zu 100 % ein einziges Parteiprogramm in allen Punkten zu 100 % unterschreiben. So wie jeder Mensch einzigartig ist, ist auch seine politische Vorstellung der Dinge einzigartig. Und auch wenn ich persönlich nicht alle Positionen der NEOS immer zu 100 % teile - eines steht fest und das teile ich sehr wohl zu 100% - die Art und Weise WIE bei NEOS politische Entscheidungen getroffen werden und Politik verstanden wird, nämlich: Transparent, im Miteinander, bürgerzentriert und mit einem langen Zeithorizont in die Zukunft.

Meine politischen Anliegen auf Ebene der Landespolitik in der Steiermark erstrecken sich auf vier große Themenbereiche:

Energie & Umwelt - Mobilität - Transparenz - Ländlicher Raum

//Ländlicher Raum & Mobilität//

Ich bin der festen Überzeugung, dass einerseits sowohl das Leben am Land als auch das Leben in der Stadt lebenswert sind – andererseits beide Lebenswelten ganz unterschiedliche Herausforderungen haben! So trete ich z.B. für eine massive Aufwertung und Stärkung des Radverkehrs in der Stadt inkl. großflächigem Ausbau des Öffentlichen Verkehrs ein, denke aber, dass im ländlichen Raum die Lösung eher im Umstieg des Individualverkehrs hin zur E-Mobilität und Sharing Konzepten liegt. Was für die Stadt gut ist muss nicht automatisch für das Land auch gut. In diesem Zusammenhang hat die Stärkung der Infrastruktur des ländlichen Raums, Stichwort Ladestationen aber auch Breitbandausbau sowie natürlich der Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen, oberste Priorität.

//Energie & Umwelt und Transparenz//

Investitionen in den Umbau unseres Energiesystems - um den Klimaschutz endlich ernsthaft zu betreiben - können durch staatliche Förderprogramme stimuliert werden. Ich als Experte im Energiesektor weiss ziemlich genau Bescheid was zu tun ist - die Konzepte liegen alle in der Schublade - es braucht nur den politischen Willen die Rahmenbedingungen zu setzen. Klimaschutzmassnahmen zu machen ist dann keine Magie sondern einfache Ökonomie!
Ziel ist jedoch nicht ein, leider in vielen Teilen immer noch praktiziertes, ungehemmtes und intransparentes Verteilen von Förderungen, sondern vielmehr der zielgerichtete Einsatz von Fördermitteln, welcher auch nachweislich ein Vielfaches an Investitionen auslöst. Dies kann nur bei vollster Transparenz gelingen, wobei die Umsetzung der Transparenzdatenbank hier höchste Priorität hat.

++Meine ersten Tätigkeiten als Landtagsabgeordneter++

Ich werde mich ganz klar dem Themenbereich Energie und Umwelt widmen – die Steiermark muss als Bundesland mit großem Beispiel vorangehen und in seinem Wirkungsbereich endlich Verantwortung übernehmen. Durch den Clean Tech Cluster ist die Steiermark, was Erneuerbare Energien, Abfall- und Kreislaufwirtschaft aber Forschung- und Technologieentwicklung betrifft, in vielen Bereichen heute schon führend. Diese Stärken müssen vermehrt genutzt und weiter ausgebaut werden! Die Steiermark muss die Weichen in Richtung eines dekarbonisierten Energiesystems jetzt machen und dies vielmehr als Chance für Wachstum und Beschäftigung begreifen.
Parallel dazu muss endlich die Transparenzdatenbank von Seiten des Landes befüllt werden – volle Transparenz jetzt – nur so können Gelder für den Umbau des Energiesystems frei werden.

Damit hoffe ich auf eure Unterstützung!

Stefano


Lebenslauf

...ist super wichtig, bitte findet ihn auf meinem LinkedIn Profil:

https://www.linkedin.com/in/stefano-coss/

Danke!


Beantwortete Fragen

Hallo Stefano,
was wäre dein erster Antrag den du als Abgeordneter stellen würdest?
Danke, LG Phil — Philipp