Selma Arapović

Wachstum beginnt außerhalb unserer Komfortzone

Selma Arapović

Wachstum beginnt außerhalb unserer Komfortzone

Verantwortung zu übernehmen heißt für mich: sich einmischen, mitreden, mitentscheiden - und dadurch mitgestalten.

Dieser Gestaltungswille aber auch Zuversicht haben mich in die Politik und zu den NEOS gebracht. Denn eine mutige liberale Politik der Zuversicht macht NEOS immer schon aus und genau diese Haltung braucht es jetzt in unserer Gesellschaft mehr den je.

Außerdem erachte ich es für sehr wichtig, dass NEOS in der politischen Landschaft weiterhin als Partei der Mitte bleibt, diese Mitte aber nicht durch die Positionierung zum politischen Mitbewerb definiert wird sondern ganz klar durch unsere Kernwerte und Haltung.

In Wien stehen wir nun von der Herausforderung den großen Entwicklungsschub der letzten zwei Jahren gut zu nutzen und als Chance fürs Wachstum zu sehen. Dieses Wachstum soll stetig und nachhaltig sein, daher ist es notwendig, dass es behutsam sowohl vom Landesteam und als auch vom erweiterten Landesteam begleitet wird.

Transparenz unseren Mitgliedern gegenüber, Einbindung und Unterstützung der Bezirksteams sowie Förderung von Talenten und von Diversität sind wichtige Aufgaben, die ich gerne als weiteres Mitglied des Landesteams übernehmen würde.

Ich freue mich auf Deine Fragen im Online-Dialog und hoffe auf Deine Unterstützung bei der Wahl.


Lebenslauf

Ich bin Politikerin und Architektin in Wien und habe auf 2 Kontinenten, in 3 österreichischen Bundesländern, in 4 Staaten, in 6 Städten und sogar in 2 Dörfern gelebt. Auch sonst bin ich ordentlich herumgekommen und schaue auf das Leben aus vielen verschiedenen Blickwinkeln.
Bei NEOS bin ich seit 2014. Zuerst als Aktivistin und dann auch ab 2015 als Bezirksrätin in der Leopoldstadt.
2020 wurde ich in den Wiener Landtag und Gemeinderat gewählt.
Seit 2018 bin ich Mitglied des Wiener Landesteams.

Für mehr Infos: Selma Arapović – Wikipedia


Beantwortete Fragen

Liebe Selma!

Ich stelle folgende Frage an alle Kandidat_innen:

Diverse Studien und Statistiken belegen, dass Österreich zu den wissenschaftsskeptischsten Ländern Europas gehört. Zudem kann durchaus ein Hang zur "Esoterik" festgestellt werden.

Wie stehst du zu dieser Thematik? Welche Rolle soll NEOS in dieser Debatte einnehmen?

Ich würde mich bei der Beantwortung über eine Betrachtung folgender möglichen Themengebiete besonders freuen:

Alternativmedizin und Homöopathie
Anthroposophie und Waldorf-/Steinerschulen
Astrologie
Gentechnik
Granderwasser
Humanenergetik
Impfen

Liebe Grüße
Peter — Peter B.
(Diese Frage ergeht an alle)
Hallo,

als Mitglied des Landesteam oder des Erweiterten Landesteam repräsentiert man NEOS. Gibt es für Dich Gründe, weshalb man als Person nie kandidieren dürfte? Zum Beispiel: Fehlende Identifikation, Vorfälle in der Vergangenheit, ... — Ano N.
Wieviel Bier ist ein Bier zu viel ?

Folgefrage: Sollen bei NEOS strengere Maßstäbe an Politiker gesetzt werden als bei anderen Parteien (FPÖ, ÖVP) ? — Marco P.
Liebe Selma!
Die NEOS liegen je nach Wahl um die 8% Wähleranteil. Soll es im Großen und Ganzen dabei bleiben oder sollen weitere Wählerschichten angesprochen werden? Wenn ja, welche Wählerschichten siehst du dabei als zielführend an, die bisher nicht zu den Stammschichten der NEOS zählen?
Liebe Grüße
Franz — Franz Z.
Diese Frage ergeht an alle (auch im Erweiterten Landesteam)!

Liebe Selma,

Jörg Konrad hat seine Kandidatur für das Erweiterte Landesteam zurückgezogen mit dem Hinweis, dass seiner Meinung nach das ELT eine breitere Abbildung der Neos Organisation ermöglichen soll. Ich schließe daraus, dass er meint, dass Mandatare nicht zusätzlich ehrenamtliche Funktionen übernehmen sollen, um auch Kandidaten ohne Mandat eine Chance zu geben.Mit Einschränkungen würde ich das auch für das Landesteam sehen. Wie siehst du das? — Hermann H.