Werner Albeseder

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende. (Demokrit)

Werner Albeseder

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende. (Demokrit)

Österreich fällt in internationalen Rankings immer weiter zurück. Veränderungen in vielen Bereichen sind dringend angesagt: im System des Föderalismus, im Pensionssystem, im Steuersystem und in vielen anderen Bereichen. NEOS hat Antworten und Lösungsvorschläge zu all diesen Themen. Meine Fachkompetenz liegt in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft. Gerne möchte ich meine theoretischen Kenntnisse und meine praktischen Erfahrungen als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in die parlamentarische Arbeit von NEOS einbringen.

NEOS jedoch hat mich von Beginn an angesprochen. Der Mut zu klaren und mitunter unpopulären Worten, der respektvolle Umgang auch mit politisch Andersdenkenden und das klare Bekenntnis zur Europäischen Union haben mich für NEOS motiviert.

Als Abgeordneter zum Nationalrat möchte ich einen Beitrag dazu leisten, dass die Menschen in Österreich - vor allem junge Menschen - mit Vertrauen und Zuversicht in die Zukunft blicken können. Angstmacherei ist der falsche Weg. Ich will durch ehrliche und glaubwürdige Arbeit im Parlament an der Veränderung Österreichs mitwirken.

In Österreich liegt die wahre Macht bei der in der Verfassung nicht vorgesehenen Landeshauptleutekonferenz und bei den Sozialpartnern. Mit diesen systembewahrenden Strukturen wird Österreich immer mehr an Wettbewerbsfähigkeit verlieren. Dabei will ich nicht länger zusehen.

Alles beginnt mit Bildung. Mir ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche zu einem Leben in Eigenverantwortung und Selbstbestimmung erzogen werden. Mit der fortschreitenden Digitalisierung und dem Industrie-4.0-Zeitalter kommen auf Österreich große Herausforderungen zu. Dennoch bin ich optimistisch und meine, dass uns die Arbeit nicht ausgehen wird. Aber es sind anderen Fähigkeiten gefragt als bisher. Heute herrscht in Österreich bereits ein Mangel an qualifizierten IT-Experten. Das ist bedrohlich. Es ist Aufgabe der Politik, die richtigen Rahmenbedingungen in allen Lebensbereichen zu schaffen: bei Bildung, Pensionen, Steuern und den Rahmenbedingungen für die Wirtschaft.

Als Parlamentarier möchte ich mich vor allem in den Bereichen der Steuer- und Wirtschaftspolitik engagieren. Beispielhaft nenne ich einige Themen, die mit wichtig sind:

•Echte Abschaffung der kalten Progression
•Senkung der Steuerquote durch Steuersenkungen finanziert durch Einsparungen
•Steuerliche Begünstigung für Eigenkapitalzufuhr und Eigenkapitalbildung
•Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft in den großen Kammern
•Ein Gewerbeschein für alle freien Gewerbe und Reduktion der reglementierten Gewerbe
•Drastische Reduktion von Förderungen und Aktivierung der Transparenzdatenbank
•Abschaffung der Kammerumlage 2 und der Rechtsgeschäftsgebühren
•Ausbau der Pauschalierungen bei KMUs
•Steuerliche Zuzugsbegünstigung für Inhaber der Rot-Weiß-Rot-Karte
•Ausbau der Kleinen Aktiengesellschaft (wichtig für Start Ups und KMUs)
•Wiederbelebung der Kapitalmarkts
•Abschaffung der Wartetastenverluste-Regelung
•Entkriminalisierung des Finanzstrafrechts bei minderen Finanzvergehe
•Lockerung des Bankwesengesetzes betreffend Darlehensvergabe durch Private und Unternehmen
•Verankerung der Schuldenbremse in der Verfassung

Es geht mir in der Politik aber nicht nur um Gesetze und um Zahlen. Ich verstehe politische Arbeit vor allem als Dienst an Bürgerinnen und Bürgern.

Ich bitte um euer Vertrauen und um eure Stimme.



Lebenslauf

1953 in Wien geboren

seit 31 Jahren glücklich verheiratet

Doktor der Rechtswissenschaften (Universität Wien)
Magister der Betriebswirtschaft (Wirtschaftsuniversität Wien)
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Unternehmensberater
Abgeschlossene Ausbildung als Wirtschaftsmediator

Berufliche Tätigkeiten:
seit 2003: selbständiger Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie Unternehmensberater
(Prime Corporate Finance e.U.)
1978 - 2003: Tätigkeit als Wirtschaftstreuhänder bei großen Wirtschaftstreuhandgesellschaften

Langjährige Berufserfahrung mit Beratung internationaler Klienten und als Mitglied des Aufsichtsrats von Aktiengesellschaften
Seit einigen Jahren schwerpunktmäßig Beratungstätigkeit betreffend Unternehmens- und Immobilienfinanzierung

NEOS (und Aufschwung Austria):
Seit Jänner 2016 Finanzreferent von NEOS Wien und Mitglied des Landesteams. In dieser Funktion u.a. befasst mit Budgetierung, Liquiditätsplanung, Fundraising, Einhaltung der Transparenzverpflichtung und Berichtslegung; ferner Bezirkspate für den 12., 13., und 23. Wiener Gemeindebezirk und Zielgruppenpate für Spender_innen sowie Themenpate für Personal, Budget und Fundraising.
2017: Schwunggeber von Aufschwung Austria
2015: Mitglied des Teams zur Entwicklung der NEOS-Initiative "Aufschwung Austria"
2014/15: Mitarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen der Themengruppe Wirtschaft: "AK Alternative Finanzierung, Entrepreneurship & Innovation", "AK Privatisierung" und "AK Steuern";

https://www.facebook.com/werner.albeseder
https://at.linkedin.com/in/werner-albeseder-ba97862
https://www.xing.com/profile/Werner_Albeseder2?sc_o=mxb_p


Beantwortete Fragen

Bitte nenne drei Initiativen, die Du im Parlament gerne für mehr soziale Gerechtigkeit einbringen würdest? — Johannes Lutz
Hallo, hälst Du Zweistelligkeit für ein realistisches Ziel (>50%)? Wenn ja, mit welchem Thema würdest Du gerne in Regierungsverantwortung gehen? Grüße, J. — J
Wirst du morgen mit NEOS auf der Regenbogenparade sein? (Wenn nein: Warum nicht?) — Dominik
Hallo Werner!
Ich würde mich freuen, wenn du deine Positionen zu folgenden Themen kurz skizzieren könntest:

-Rauchverbot (dafür/dagegen, wenn dafür aus welchem Grund?)
-Liberales Mietrecht* (dafür/dagegen, wenn dagegen warum?)
-Flat-tax (dafür/dagegen, wenn dagegen, welche Alternative schwebt dir vor?)
-Vereinheitlichung von Steuern auf EU Ebene (dafür/dagegen, wenn dafür, welches konkrete Modell schwebt dir vor?)
-Frauenquote (dafür/dagegen, wenn dagegen, gibt es Einzelfälle in denen du sie befürworten würdest?)
-Kern oder Kurz (wer ist/wäre der bessere Kanzler?)

Lg

*http://diepresse.com/home/innenpolitik/5001856/Neos_Vermieter-soll-ohne-Grund-kuendigen-koennen — anonym
1) Ist für Dich eine Koalition vorstellbar
A ohne Pensionsreform
B mit Erbschaftssteuer
C ohne Schuldenbremse
und was wären im jeweils anderen Fall deine persönlichen Konsequenzen?

2) Wenn NEOS das Zünglein an der Waage ist, engagiert du dich für Rot-Grün-NEOS oder Schwarz-Blau-Neos oder Schwarz-Grün-NEOS?

3) Kern und die SPÖ haben ihre Koalitionsbedingungen genannt. Wie sehen deine aus? — Erwin Krammer
Werter Kandiat_in!
Innere Sicherheit im Staate Österreich, bezeichnet den Schutz der Gesellschaft und des Staates vor Kriminalität, Terrorismus und vergleichbaren Bedrohungen, die sich aus dem Inneren der Gesellschaft selbst heraus entwickeln. Bekanntlich kommt Österreich in dieser Materie ganz gut weg!
Wie und was würdest du bei NEOS als Mandatar_in gestalten, um diese noch zu verbessern?
Ist NEOS in deinen Augen im Programm und medialen Auftritt mit innerer Sicherheit gut vertreten?
Beste Grüße Werner Burger — Wener Burger
In der österreichischen Politik ist es wie in den meisten österreichischen Haushalten: Männer kümmern sich um die "wichtigen" Ressorts: Finanz, Wirtschaft, Verteidigung, Repräsentation und die Frauen um alles "emotionale - nicht rationale": Kinder, Familie, Bildung, Gesundheit usw.
Was sind deine Gedanken dazu? Wo würdest du dich bei einem Einzug positionieren wollen? Soll man etwas an dieser Situation überhaupt etwas verändern oder ist es genetisch veranlagt?

Freue mich auf Deine Antwort! Liebe Grüße — Maria Helienek
Hallo,
NEOS hat gerade im Vorstand ein Paper zum Thema "Generationenfairness" verabschiedet.
Die "nachfolgenden Generationen" sind ja schon immer ein wichtiges Anliegen von NEOS.
Was ist dein Anliegen für die Generation 50+ ?
Danke! — .
NEOS sind als Rechtsnachfolger des LIF Mitglied der Partei der Europäischen Liberalen, der ALDE Party, die als einzige europäische Partei individuelle Mitgliedschaften zulässt. Die ALDE IMs erarbeiten derzeit ein Mission Statement. Meine Frage lautet daher: Welche Aufgaben siehst Du für die individuellen Mitglieder der ALDE Party, sowohl hier in Österreich als auch in Europa. Wenn Du in den Nationalrat gewählt werden, welche Unterstützung erwartest Du von den ALDE IMs? — Ronald Pohoryles
Christian Lindner hat in Deutschland gerade die Ehe für Alle zur Koalitionsbedingung gemacht. Wie stehst du a) zur Ehe für Alle und b) dazu, sie zur Koalitionsbedingung zu machen? — Fanni Gaismayer
Liebe_r Kandidat_in,

Wir hatten 2013 bei der Generation 50+ wesentlich bessere Wahlergebnisse als bei allen nachfolgenden Wahlen.

Wie meinst Du können wir diese wichtige Wähler_innengruppe (wieder) für uns gewinnen - natürlich ohne das jugendliche Image von NEOS in Frage zu stellen oder die jüngeren Wähler_innen zu vergraulen? — #