Johannes Gasser

Kompromisslos optimistisch!

Johannes Gasser

Kompromisslos optimistisch!

Seit 2013 darf ich in den verschiedensten Funktionen innerhalb von NEOS unsere Partei, unsere Positionen und die Politik in Österreich, insbesondere in Vorarlberg, mitgestalten. Durch meine langjährige Erfahrung auf den verschiedensten politischen Ebenen - zuerst als Referent im NEOS-Parlamentsklub, nun als Landtagsabgeordneter und Gemeindevertreter - kenne ich die vielfältigen Herausforderungen, vor denen NEOS hier überall steht.

Ich bin überzeugt, dass ich dazu beitragen kann, die richtigen Strategien mitzuentwickeln und NEOS zu stärken, aber auch dringend notwendigen liberalen Lösungsansätze zum Durchbruch zu verhelfen. Vor allem meine inhaltliche Expertise in sozial-, arbeitsmarkt- und familienpolitischen Fragestellungen möchte ich dahingehend einsetzen, dass wir als NEOS in der Bewältigung der politischen Folgen der Corona-Pandemie den strategischen Balanceakt zwischen evidenzbasierten, unseren Grundwerten entsprechenden und den politstrategisch notwendigen Richtungsentscheidungen bestmöglich meistern.

Mit vielen unserer Mitglieder durfte ich in der Vergangenheit schon zusammenarbeiten und erfolgreiche Projekte - insbesondere im Hinblick auf unserer Programmatik - vorantreiben. Meine Erfahrung innerhalb unserer Organisation und in den vielfältigen Rollen, die ich hierbei einnehmen durfte, möchte ich nun auch im erweiterten Bundesvorstand einbringen. Dabei will ich nicht nur ein guter Vermittler innerhalb von NEOS sein, sondern mit meiner kompromisslos optimistischen Art und Herangehensweise beitragen, uns strategisch weiterzuentwickeln und für kommende Herausforderungen zu wappnen.


Lebenslauf

Geboren am 5. April 1991 in Bregenz. Aufgewachsen, geprägt und nach Zwischenstationen in Wien, Washington D.C. und Utrecht, wieder zurückgekehrt nach Mellau im Bregenzerwald.

Politische Funktionen:

seit November 2019 Abgeordneter zum Vorarlberger Landtag und Klubobfraustellvertreter des NEOS Landtagsklubs

seit Oktober 2020 Mitglied der Gemeindevertretung Mellau, Obmann des Sozialausschusses

seit Jänner 2020 Mitglied des Landesteams von NEOS Vorarlberg

2018-2020 Mitglied des erweiterten Landesteams von NEOS Vorarlberg

Ausbildung:

2017-2018 Masterstudium "Economic Policy" an der Universität Utrecht (Niederlande), mit Fokus auf Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Abschluss mit ausgezeichnetem Erfolg.

2010-2014 Bakkalaureatsstudium Volkswirtschaftslehre und Bachelorstudium Politikwissenschaft an der Universität Wien. Abschluss jeweils mit ausgezeichnetem Erfolg.

Berufserfahrung:

2015-2019 sozialpolitischer Referent im Parlamentsklub von NEOS

2013-2014 Parlamentarischer Mitarbeiter vom Abg.z.NR Gerald Loacker

Davor verschiedenste Praktika im politiknahen (und -fernen) Bereich, die mir die Augen geöffnet haben, wo ich mich beruflich und politisch sehe (und wo nicht), beispielsweise in der Landtagsdirektion des Vorarlberger Landtages, der österreichischen Botschaft in Washington D.C., oder im Nationalrat.

Zivilgesellschaftliches Engagement:

2015-2017 stv. Mitglied in der "Kommission zur langfristigen Pensionssicherung" (KOLAPS) des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

2015-2019 Betriebsratsvorsitzender des Parlamentsklubs von NEOS

2006-2009 Gruppenleiter von Jugend-Aktiv-Mellau (Interessensvertretung der Gemeindejugend, Veranstaltungsorganisation, Mitarbeit bei regionalen Projekten der Offenen Jugendarbeit Bregenzerwald)

Mitglied in mehreren Vereinen während meiner Kindheit und Jugend, wovon schlussendlich (leider) nur noch der Musikverein Mellau übrig geblieben ist.

2009-2010 Zivildienst in einem Flüchtlingsheim in Bezau, Bregenzerwald

Stelle Johannes Gasser eine Frage!

Bitte fülle dieses Feld aus.
Bitte fülle dieses Feld aus.
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse angeben.

Liebe Fragesteller_innen, unsere Bewerberinnen und Bewerber möchten euch persönlich und ernsthaft antworten. Deshalb bitte wir um Bekanntgabe eures Namens und der Mailadresse. Die Daten werden nicht weitergegeben und nach Ende des Online-Dialogs umgehend gelöscht.