Karin Feldinger

"Europa mit dem Herzen spüren"

Karin Feldinger

"Europa mit dem Herzen spüren"

Vor 10 Jahren hat mich mein Lebensweg nach Großbritannien geführt.

Ich habe dort ein Heim geschaffen, ein internationales Unternehmen gegründet und eine Tochter großgezogen. Ich habe alle meine Zeit, Ressourcen und Liebe in diese neue Heimat investiert.

All das änderte sich am 23. Juni 2016, am Tag des BREXIT Referendums, als Großbritannien sich gegen einen Verbleib in der Europäischen Union entschieden hat.

Ab diesem Zeitpunkt hat sich meine Wahlheimat verändert und es sind viele Fragen entstanden:
Werden wir bleiben können?
Wenn ja, unter welchen Bedingungen?

Wir fühlten uns nur mehr geduldet und nicht mehr erwünscht!
Was folgte war wachsende Unsicherheit für meine Familie und mein Unternehmen. Diese Unsicherheit führte im Mai letzten Jahres zu meiner Rückkehr nach Österreich.

Meine Erfahrung hat gezeigt was passiert, wenn man Nationalisten und Populisten eine Plattform bietet.
Nicht nur meine Familie, eine ganze Nation wurde ins Chaos gestürzt. Vor allem die jungen Briten bezahlen nun den Preis des Austritts und werden um viele Chancen und Möglichkeiten ärmer sein.

Wir brauchen Politiker die Europa den Menschen auch emotional näher bringen. Damit sie verstehen, dass man Europa auch leben und fühlen muss.

Deshalb habe ich mich entschlossen, meine Stimme zu erheben, meine Geschichte zu erzählen und mich für unser Europa mit voller Kraft und Leidenschaft einzusetzen.



Lebenslauf

Geboren am 16.Februar 1975 in Salzburg
In Salzburg aufgewachsen dann 10 Jahre Wien, anschließend 10 Jahre UK
Nun wieder in Salzburg
1 Tochter (10 Jahre)
Freundschaftlich in Trennung lebend

Berufserfahrung

Seit Oktober 2018 im Team der NEOS Salzburg als Unterstützung im Marketing

  • 05/2009 – 12/2018 Founder and Managing Director Immergruen Ltd
    (London, United Kingdom)
    Import & Export to UK and China

  • 09/2005 – 07/1995 Verschiedene Positionen im Verkauf und Channel Account Management in nationalen und internationalen (IT) Unternehmen wie zB Cisco Systems oder Computer Associates

Ausbildung

  • 04/1992 – 03/1995 Ausbildung zur Buchhändlerin in Salzburg mit ausgezeichnetem Abschluss und Auszeichnung durch den Landeshauptmann.

  • 09/1988 – 04/1992 Handelsakademie I Salzburg

  • 09/1981 – 07/1988 Private Volks- und Hauptschule der Schwarzstraße Salzburg

Wichtige Seminare 2017-2018

Social Media & Digital Marketing
Brand Development II
Brand Development & Marketing


Beantwortete Fragen

Wo Menschen zusammenarbeiten, miteinander etwas bewirken wollen, da gibt es immer auch Konflikte. Diese sind weder gut noch schlecht. Es kommt vielmehr darauf an, wie man mit ihnen umgeht. Ob es gelingt, sie in positive Energie zu übersetzen. Mitunter lassen sich Konflikte aber auch nicht lösen. Daher meine Frage: Im Falle eines unüberbrückbaren internen Konflikts, würdest du als „wilde Abgeordnete“ weitermachen, oder das Mandat zurücklegen und dem oder der nächsten auf der Liste die Aufgabe übergeben? — Michael Schiebel
Wie kann ich Sie in der Vorwahl unterstützen? — Paul Lahninger
Stichwort "gemeinsame Verteidigungspolitik" bzw. EU-Armee.
In Zusammenhang mit dieser zukunftsträchtigen Idee, folgende Frage:

Hältst du in Zukunft, unter dem Gesichtspunkt einer stärkeren gemeinsamen EU-Außen- und -Verteidigungspolitik, eine EU-Mitgliedschaft mit einer gleichzeitigen NATO-Mitgliedschaft noch für vereinbar?

Besteht hierbei z.B. nicht das Risiko, dass eine mögliche EU-Armee (bspw. aufgrund von NATO-Interessen) instrumentalisiert werden könnte und sich eines Tages österreichische Soldaten in Konflikten außerhalb europäischen Bodens wiederfinden, die eher einer militärischen Interventions/Angriffs- als einer tatsächlichen Verteidigungsoperation entsprechen?

Zweite Frage:
Wie bewertest du den Ukraine-Russland-Konflikt, vor allem in der Frage um die Krim, und wie sollte sich die EU in diesem Konflikt gegenüber Russland und der Ukraine verhalten? — Markus