Jakob Niedermoser

Für ein lebendiges und vielfältiges Innsbruck voller Chancen

Jakob Niedermoser

Für ein lebendiges und vielfältiges Innsbruck voller Chancen

Es gibt einen ganz einfachen Grund für meine Kandidatur. Ich sehe in Innsbruck großes Potential. Es könnte eine Stadt sein, in der es für Menschen viele Chancen gibt sich zu verwirklichen. Besonders für junge Menschen.

Ich selbst studiere Wirtschaftswissenschaften hier an der Sowi und bei vielen meiner Kommilitonen höre ich leider den Tenor, es lohne sich nicht, nach dem Studium in Innsbruck zu bleiben. Es gäbe zu wenig Möglichkeiten und zu wenig Perspektiven, zu viele Hindernisse oder Einschränkungen, gerade in der Hinsicht auf Start-ups. Und das ist in meinen Augen eine verpasste Chance.

Mit mehr als 30.000 Studenten in Innsbruck sprüht die Stadt nur so vor Ideen und Tatendrang, jetzt gilt es, diese Ideen zu fördern, zu unterstützen und ihnen hier gute Startmöglichkeiten zu geben.

Den jungen, mutigen Menschen eine Stimme zu sein und sie zu unterstützen wo es nur geht, dafür kandidiere ich.



Lebenslauf

•Seit Juni 2017
Hochschulkoordinator der Junos Studierenden Tirol

• April 2017 - Mitte November 2017
Kellner in der Soulktichen

•Oktober 2016 – Dezember 2016
Auslieferer der Bauernkiste zwischen Hall
und Schwaz

•Juli 2016 – September 2016
Cineplexx Innsbruck

•Oktober 2015 – Jänner 2016
Der Bäcker Ruetz GmbH

•Dezember 2014 – August 2015
Zivildienst; Landesverband Rotes Kreuz
Tirol

•2006 - 2014 Reithmann Gymnasium Innsbruck

•2002 - 2006 Volksschule Reichenau


Beantwortete Fragen

Lieber Jakob,

um noch etwas mehr von dir zu erfahren, möchte ich dich (analog zu allen anderen Kandidatinnen und Kandidaten der bevorstehenden Landtagswahl und Gemeinderatswahl) bitten, folgende Aussagen zu vervollständigen:

1.) Mut ist für mich...
2.) Freiheitsliebe ist für mich...
3.) Innovation ist für mich...
4.) Tirol/Innsbruck ist für mich..


Danke im Voraus und viel Erfolg,
Mike — Mike P.