Christoph Mayr

Sozial-liberale Politik ist die Zukunft der Welt

Christoph Mayr

Bundesland: Wien
Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    14.06.2019

Christoph Mayr

Sozial-liberale Politik ist die Zukunft der Welt

Fokus auf ein starkes vereintes Europa und die Forderung Politik ohne Proporz zu gestalten. Transparenz und Verantwortung als Mittel die Politik qualitativ zu verbessern. Die Motivation ein offenes, europäisches Österreich zu gestalten.
Die Zukunft Europas und der Welt liegt in einer sozial-liberalen Politik. Ich bin überzeugt, das Europa das global beste Gesellschaftssystem darstellt, aber institutionelle Reformen nötig sind. Die Überwindung der klassischen rechts-links Ideologie und die Hinwendung zu Themen wie Ökologisierung, Chancengleichheit, Verteilungsgerechtigkeit sind Themen die mich begeistern und mich in Diskussionen seit vielen Jahren begleiten. Die Rolle des Staates ist im Kontext von Wettbewerb und Eigenverantwortung klar zu definieren. Eine Balance zu schaffen die Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft vereint ist mein Anliegen. Politik soll keine Gräben zwischen rechts und links schaffen wie wir es aus dem kalten Krieg kennen. Liberale Ansätze müssen im Rahmen eines Sozialstaates verstanden werden. Ich unterstütze die soziale Marktwirtschaft und einen verantwortungsvollen Staat ohne Überregulierung.



Lebenslauf

Seit 12/2013 Finastra, Frankfurt/Wien, Business Development Manager Deutschland, Österreich,
Schweiz
Key Account Manager, Vertrieb von globalen Finanzsoftwarelösungen für Banken
2012 – 2013 eFront SA, Paris, Frankreich, Area Sales Manager Deutschland & Österreich. Vertrieb von
Finanzsoftwarelösungen für den "Alternative Investment" Markt
2009 – 2012 Marshallindex.com Wien, Austria, Mitgründer und Business Development
2005 – 2012 Thomson Reuters GmbH, Paris: Client Specialist für Investment Management für
frankophone Länder; Wien: Market Sales Specialist für Investment Banking und Private
Equity für Österreich und Osteuropa, Senior Site Representative und Senior Relationship
Manager, Client Traning Executive.
2004 – 2005 Kufner Futures GmbH, Wien, IT Design und Innovation, Berater
und Marktentwicklung. Gewinner des Förderwettbewerbes "Creativwirtschaft"
2002- 2003 Deloitte & Touche, Wien, Audit Assistent

Studienaufenthalte in Hongkong und Montreal,
Abgeschlossenes Studium der Handelswissenschaften an der WU Wien mit Fokus auf Finanzmärkte und europäische Integration.
Abgeschlossenes Baccalaureat und österreichische Matura am Lycée Francais de Vienne.
Langjähriger Trainer der Schüler Mannschaft des Lycée Francais de Vienne im Volleyball.
Teamkapitän der Volleyballmannschaft


Beantwortete Fragen

Die schwarz-blaue Regierung hat uns auch viele auch fragwürdige Personen im Nationalrat und den Kabinetten beschert. Diese haben extreme Positionen, stellen sich selber gerne aber als Mitte dar. Soll man sich mit diesen Personen und ihren Positionen beschäftigen und ihnen so auch Aufmerksamkeit entgegenbringen? Oder soll man das Gespräch pauschal ablehnen? (Frage geht an alle KandidatInnen). Liebe Grüße Brenda — Brenda