Johannes Sablatnig

Für ein chancenreiches Österreich!

Johannes Sablatnig

Bundesland: Wien
Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    26.06.2019

Johannes Sablatnig

Für ein chancenreiches Österreich!

Ich kandidiere für den Chancenstandort Österreich.

Die durch das Ibiza-Video ausgelöste Verunsicherung, die Digitalisierung und den Klimawandel sollten nicht als Gefahren, sondern vielmehr als Chancen gesehen werden, um Österreich mit einer ehrlichen und innovativen Politik zukunftsfit zu machen.

Ich kandidiere besonders für drei Chancengebiete:

Chancengebiet "Transparente und bürgernahe Politik":
Politik ist der Ort, an dem wir miteinander ausmachen, wie wir miteinander leben. Korruption, Machtfixierung und überholte Strukturen machen den Ort "Politik" für Bürger_innen unattraktiv. Machen wir Politik zum Ort der Bürger_innen und stoppen wir damit die alteingesessenen Parteien bei ihren ständigen Machtspielen.

Chancengebiet "Vorreiter Österreich in Bildung und Wissenschaft":
Bildung und Wissenschaft sind der erste Schlüssel zu einem erfolgreichen und chancenreichen Österreich. Werten wir den Lehrer_innenberuf deutlich auf, denn wir brauchen die Besten für den wichtigsten Beruf. Außerdem müssen wir für eine starke Qualitätsverbesserung an den Hochschulen sorgen. Unterfinanzierte Hochschulen, überfüllte Hörsäle und Technik aus dem 20. Jahrhundert müssen in einem Land wie Österreich der Vergangenheit angehören. Packen wir gemeinsam mit mutigen Ideen an und machen wir Österreich zum Vorreiter in Bildung und Wissenschaft, damit jede_r etwas aus seinen Talenten machen kann!

Chancengebiet "Echter Kampf gegen den Klimawandel":
Wir sind uns alle einig, dass es klare Maßnahmen gegen den Klimawandel erfordert. Nehmen wir Klimasünder in die Pflicht und bitten mit einer europaweiten, aufkommensneutralen CO2 Steuer die Verursacher des Klimawandels zur Kasse, statt mit populistischen Forderungen wie Dieselverboten etc. Innovationen der Wirtschaft zu verhindern.


Lebenslauf

Persönliche Daten:
Name: Johannes Sablatnig
Geburtsdatum: 28.11.1999
Adresse: 1130 Wien

Ausbildung:
09/2007 – 06/2008: VS Himberg, 2325 Himberg
09/2008 – 06/2010: PVS St. Raphael, 2344 Maria Enzersdorf
09/2010 – 06/2018: Gymnasium Theresianum, 1040 Wien
09/2017 - 02/2018: JUNOS Academy, 1070 Wien
09/2018 - jetzt: Wirtschaftsuniversität Wien, 1020 Wien
03/2019 - jetzt: Universität für Bodenkultur, 1180 Wien

Politisches Engagement:
12/2016 – jetzt: Mitglied bei JUNOS
04/2017 – jetzt: Mitglied bei NEOS
01/2018: jüngster Kandidat zur nö. Landtagswahl, Listenplatz 15
03/2018 - 04/2019: Mitglied des Landesvorstandes JUNOS NÖ
12/2018 - 06/2019: Mitglied des Warrooms zur ÖH-Wahl 2019
05/2019: Spitzenkandidat der JUNOS Studierende an der BOKU und bundesweiter Listenplatz 7

Weitere ehrenamtliche Tätigkeiten:
10/2016 – 07/2018: Volunteer bei Playtogethernow (Integrationsverein)
09/2017 – 06/2018: Schülervertreter Theresianische Akademie Wien
10/2017 – jetzt: Vorstandsmitglied für Nachwuchsarbeit der ÖLV (Segeln)

Sprachen:
Deutsch - Muttersprache
Englisch - B2
Russisch - B1
Französisch - A2

Sonstige Kenntnisse: Microsoft-Office, Wirtschaft und Führerschein B


Beantwortete Fragen

Die schwarz-blaue Regierung hat uns auch viele auch fragwürdige Personen im Nationalrat und den Kabinetten beschert. Diese haben extreme Positionen, stellen sich selber gerne aber als Mitte dar. Soll man sich mit diesen Personen und ihren Positionen beschäftigen und ihnen so auch Aufmerksamkeit entgegenbringen? Oder soll man das Gespräch pauschal ablehnen? (Frage geht an alle KandidatInnen). Liebe Grüße Brenda — Brenda
Wieviele Wahlkampfeinsätze hast du im EU-Wahlkampf absolviert? (Frage geht an mehrere Kandidat_innen) — Markus