Johannes Tilg

Am Ende fällt Columbo etwas ein - oder doch nicht?

Johannes Tilg

Bundesland: Tirol
Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    20.06.2019

Johannes Tilg

Am Ende fällt Columbo etwas ein - oder doch nicht?

Irgendwann muss man sich entscheiden und erkennen, vor’m Fernseher hocken über die Politik ärgern und “zuschauen” und darauf warten „bis Columbo etwas einfällt” reicht nicht ! Ich möchte nicht mehr zuschauen, wie Politiker unsere Zukunft gegen die Wand fahren und kandidiere daher für den Nationalrat!

Österreich ist meine Heimat und ein super Land, damit das aber so bleibt, muss sich in der Politik viel ändern.

Die letzten Monate und Wochen haben gezeigt: Wir verdienen etwas Besseres als Ibiza-Skandale, gierige Parteien und Politiker, die kassieren und taktieren - und dabei aber die Zukunft der Menschen vergessen.

Die nächste Legislaturperiode ist die große Chance für NEOS, Verantwortung zu übernehmen und die Politik endlich zu dem Ort zu machen, an dem wir uns ausmachen, wie wir gut miteinander leben! Und genau dazu möchte ich meinen Beitrag leisten:

Wir brauchen eine mutige, innovative und unabhängige Politik, abseits von Klientelinteressen und Blockaden!

Eine saubere Politik durch klare und strenge Gesetze! Wenn Parteien die Transparenzregeln brechen oder Wahlkampfkostengrenzen überschreiten, muss es endlich entsprechende Strafen geben, sonst wird sich nichts ändern

Wir brauchen ein generationengerechtes Pensionssystem!

Wir müssen ehrlich gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern sein, denn, kommt es zu keiner umfassenden Reform, dann werden kommende Generationen deutliche Einbußen hinnehmen müssen

Wir brauchen eine generationen- gerechte Klima- und Umweltpolitik!

Bereits heute sind weltweit 23,5 Millionen Menschen aufgrund wetterbedingter Katastrophen aus ihrer Heimat geflohen, der Klimawandel und die Umweltverschmutzung sind weltweite Bedrohungen. Auch Österreich muss hier einen Beitrag leisten! Wir NEOS haben in unseren “Plänen für ein neues Österreich” die besten Lösungen. Diese möchte ich in den Mittelpunkt stellen!

Du hast Dir eine bessere Politik verdient! Eine weniger verfilzte! Dafür lohnt es sich zu kämpfen und deshalb trete ich an und benötige unabhängig davon was Du bei der Nationalratswahl wählst jetzt Deine Unterstützung:

Österreich braucht starke NEOS - das haben die letzten Wochen gezeigt! Um das zu erreichen, brauchen wir in Tirol ein starkes Ergebnis und dafür möchte ich kämpfen!

fightlikealiberal #tyrol


Lebenslauf

NAME: JOHANNES MATHIAS TILG
GEBURTSDATUM/-ORT: 19. AUGUST 1997 / ZAMS
FAMILIENSTAND: LEDIG

BERUFSERFAHRUNG

01.01.2017 BIS HEUTE - VERSICHERUNGSANGESTELLTER IM AKQUISITORISCHEN AUßENDIENST / ALLIANZ ELEMENTAR VERSICHERUNGS-AG ǀ DIENSTORT: LANDECK

18.07.2016 BIS 31.12.2016 VERSICHERUNGSANGESTELLTER INNENDIENST / ALLIANZ ELEMENTAR VERSICHERUNGS-AG ǀ DIENSTORT: LANDECK,

01.10.2013 BIS 17.07.2016 Lehre Versicherungskaufmann/ Bürokaufmann / ALLIANZ ELEMENTAR VERSICHERUNGS-AG ǀ DIENSTORT: LANDECK

14.07.2013 BIS 14.08.2013 FERIALJOB DIENSTORT: ALLIANZ KUNDENCENTER IMST

AUSBILDUNG & SCHULE

01.10.2013 bis 06.04.2019 LEHRE MIT MATURA BFI TIROL, ING ETZEL STRAßE 7 6020 INNSBRUCK

01.12.2013 BIS 01.07.2016 Ausbildung Versicherungskaufmann/ Bürokaufmann Landesberufsschule St, Johann im Pongau


Beantwortete Fragen

Wie stehst du zum Thema „Lohn statt Taschengeld“ bei Menschen mit Beeinträchtigungen? — Fabienne Jäger
Nach unserem Programm will NEOS die Trennung zwischen Staat und Kirche (was noch lange nicht vollzogen ist).
Wie wichtig ist es für Dich, dass NEOS die gesellschaftliche Säkularisierung vorantreibt?
1. Unwichtig?
2. Ziemlich wichtig?
3. Sehr wichtig? — Hans Christian Cars
Die schwarz-blaue Regierung hat uns auch viele auch fragwürdige Personen im Nationalrat und den Kabinetten beschert. Diese haben extreme Positionen, stellen sich selber gerne aber als Mitte dar. Soll man sich mit diesen Personen und ihren Positionen beschäftigen und ihnen so auch Aufmerksamkeit entgegenbringen? Oder soll man das Gespräch pauschal ablehnen? (Frage geht an alle KandidatInnen). Liebe Grüße Brenda — Brenda
Hallo! :-)
Ich würde gerne etwas über deine Prioritätensetzung als potentieller NR-Abgeordneter von NEOS erfahren. Für diesen Zweck würde ich dich bitten folgende Forderungen in ihrer Wichtigkeit für dich von 1-10 (wobei 1 für „wenig wichtig“ und 10 für „zwingende Koalitionsbedingung“ steht) zu bewerten:

➡ Abschaffung kalte Progression
➡ Pensionsreform
➡ Einführung einer CO2-Steuer
➡ Ehe für Alle (auch für binationale Ehen)
➡ Bildungsreform
➡ Abschaffung der Kammerzwangsmitgliedschaft
➡ Kampf gegen Vorratsdatenspeicherung
➡ Schuldenbremse im Verfassungsrang
➡ Einführung liberales Bürgergeld
➡ Keine Abschiebung von Asylwerbern in Ausbildung
➡ Ausfinanzierung Bundesheer
➡ Einführung eines liberalen Mietrechts
➡ Abschaffung der GIS Gebühren — Victor Fulterer