Karin Doppelbauer

ZUHÖREN. NACHDENKEN. TUN.

Karin Doppelbauer

Bundesland: Oberösterreich
Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    13.06.2019

Karin Doppelbauer

ZUHÖREN. NACHDENKEN. TUN.

„Ja, ich will“ – nämlich weiter arbeiten. Weiter mit voller Kraft, gemeinsam mit unserem großartigen NEOS-Team im Parlament, Ideen einbringen, Lösungen präsentieren und den Finger auch dorthin legen, wo es weh tut. Ich will weiterhin immer dann ganz laut werden, wenn es darum geht, für die Werte der liberalen Demokratie, der Freiheit und der Unabhängigkeit einzutreten. Denn das sind Werte, für die wir NEOS stehen wie niemand sonst in diesem Land. Deshalb kandidiere ich wieder für den Nationalrat – weil ich fest davon überzeugt bin, dass Österreich uns NEOS braucht – als mutige und unabhängige Antriebskraft für die Zukunft.

„Ja, ich will“ – das heißt für mich, dass ich die begonnene Arbeit im NEOS-Nationalratsteam gerne weiterführen möchte. Und ich denke, dass mir meine Unabhängigkeit und meine Erfahrungen als Biobäuerin und als Managerin eines internationalen IT-Unternehmens dabei helfen können, diese Arbeit mit Offenheit und mit einer starken Vision für die Zukunft anzugehen. Wir können das Rad der Zeit nicht zurückdrehen – und wir NEOS wollen das auch nicht. Denn in der Vergangenheit waren die Dinge nicht besser, sondern einfach anders.

Unsere Zukunft ist nicht regional ODER international. Die Zukunft ist regional UND international. Und nicht zuletzt digital. Es gibt viele neue Probleme und komplexe Herausforderungen. Aber es gibt auch viele neue Technologien und Wege, diese Herausforderungen zu bewältigen. Wir NEOS zögern nicht, Probleme anzugreifen. Wir packen an – und wir haben das Handwerkszeug, um nachhaltige Lösungen auf den Weg zu bringen. Dafür stehe ich – und ich freue mich, wenn ihr mich mit eurer Stimme und entsprechenden Punkten in den Vorwahlen unterstützt.



Lebenslauf

Karin Doppelbauer

Abgeordnete zum Nationalrat (NEOS): seit April 2017
Sprecherin für Budget, Landwirtschaft & Konsumentenschutz

Übernahme EistererHof: seit 2012
Übernahme des elterlichen Bauernhofs,
Umstellung auf biologische Landwirtschaft

DELL - zuletzt Director Sales Operations Europa, Mittlerer Osten & Afrika: seit 2006
Dell Computer GesmbH www.dell.com

Marketing Leitung Export: April 05 – April 06
www.noem.at
Verantwortlich für alle Marketingaktivitäten in der NÖM Export Abteilung

International Account Director/Senior Beraterin bei Trimedia Wien: Mai 2000 - Feb 2005
Markenkommunikation

Studentenjob: Procter&Gamble Österreich: Okt. 1998 – April 2000

AUSBILDUNG & AKTIVITÄTEN

Dell University
2017-2019: GOAL Program (global leadership program)
2016 – Executive Communication
2015 – Female Leadership

University of Chicago/ USA – 2004 (03-06)
Marketing Communications & Marketing Education (Integrated Marketing Certificate)

University of British Columbia/ Kanada - 1998
Zwei Auslandssemester, Fokus International Marketing & Organisational Behaviour

Universität für Bodenkultur
DI Agrarökonomik, Diplomarbeit am Institut für Marketing und Innovation

PERSÖNLICHES

Geburtsdatum 2.3.1975
Geburtsort Grieskirchen, Oberösterreich (aufgewachsen in Kallham)
Interessen Essen & Trinken, Yoga, Laufen mit dem Leo(nberger)


Beantwortete Fragen

Hallo Karin! Danke für Deine öffentliche Arbeit! 1) Wirst Du, wenn Du nach dieser turbulenten politischen Zeit wieder im Parliament sitzt, Deine Prioritäten ändern oder die gleiche Arbeit weiterführen? 2) Auf welches Resultat würdest Du Dich bei der Wahl freuen und welche Aufstellung? 3) Was sind die Risiken dieses Vorwahl der direkten Demokratie? Werden die NEOS sie je ändern? Danke! — Karin Lukas-Cox
Findest du, dass die Fridays For Future-Bewegung wichtig ist? Und warst du schon einmal bei einer dieser Demonstrationen? — Flo Bo
Ich stehe ein für mehr Mitspracherecht der Mitglieder bei den Neos. Ich sehe keine wirksame Mitsprachemöglichkeit, sondern vielmehr die Notwendigkeit, Beschlüsse (des Vorstands? Ich weiß nicht, woher die Positionen der Neos kommen) selbstverständlich anzunehmen. Anlassfall war die Notwendigkeit, bei einer Wahl formal vorgeschriebenen Kriterien so einzuhalten, dass eine freie Wahlentscheidung der Kandidaten nicht möglich war. Das hat mich sehr gestört, und ich habe mit Überzeugung ungültig gestimmt, nämlich für meine ehrliche Wahl (und werde meine ehrliche Meinung weiterhin, wenn notwendig ungültig, wählen). Damit verbunden merke ich eine Tendenz, „Oldies“ zum Feindbild zu machen. Ich kann gut verstehen, dass im Parlament Antipathien entstehen bei „alten Männern“, die gerade noch über dem eigenen Bauch hinweg in eine Rede schreien. Das macht mir auch Antipathien. Aber das sind nicht alle „Oldies“.
Zweitens ist mir die Entkriminalisierung der Euthanasie/ Sterbehilfe ein großes Anliegen. — Christine Delnicki
Nach unserem Programm will NEOS die Trennung zwischen Staat und Kirche (was noch lange nicht vollzogen ist).
Wie wichtig ist es für Dich, dass NEOS die gesellschaftliche Säkularisierung vorantreibt?
1. Unwichtig?
2. Ziemlich wichtig?
3. Sehr wichtig? — Hans Christian Cars
Hallo Karin,
Wie schaffen wir es selbst Technologien herzustellen, die international Bestand haben und sich auch mit den Amazons der Zukunft messen können?
lg Patrick — Patrick N.
Hörst Du auch dem Tourismus zu? — Florian Werner
Liebe Karin,
1, Wie stehst du zum Einsatz von Genome Editing in der Landwirtschaft? Das wäre in meinen Augen eine ideale Möglichkeit, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu verringern und unsere Landwirtschaft an die Herausforderungen des Klimawandels anzupassen. Siehst du das auch so und wirst du dich künftig für diese Technologie einsetzen?

2, Wie stehst du Atomkraft gegenüber? Sollten unsere Nachbarländer beispielsweise gezwungen werden, Atomkraftwerke in unmittelbarer Umgebung zu Österreich abzuschalten (wie es bei Temelin oder Mochovce angedacht wird)? Siehst du die Gefahr, dass wir uns durch die strikte Ablehnung von Atomkraft, potenzielle Chancen zur Bekämpfung des Klimawandels verbauen?

3, Du warst vor deiner Karriere bei NEOS im IT-Bereich in leitender Position tätig. Derzeit beklagen viele IT-Unternehmen kaum noch Mitarbeiter zu finden (zahlreiche Stellen bleiben so unbesetzt, was sich wiederum negativ auf den Wirtschaftsstandort Österreich auswirkt). Wie können wir die Zahl an IT-Fachkräften mittel- und langfristig erhöhen? — Florian
Liebe Karin, was sind für dich - in den von dir bei NEOS bzw. im Nationalrat betreuten Politikbereichen - die drei wichtigsten politischen konkreten Themen/Forderungen, die du umsetzen wollen würdest? — Georg
Die schwarz-blaue Regierung hat uns auch viele auch fragwürdige Personen im Nationalrat und den Kabinetten beschert. Diese haben extreme Positionen, stellen sich selber gerne aber als Mitte dar. Soll man sich mit diesen Personen und ihren Positionen beschäftigen und ihnen so auch Aufmerksamkeit entgegenbringen? Oder soll man das Gespräch pauschal ablehnen? (Frage geht an alle KandidatInnen). Liebe Grüße Brenda — Brenda
Hallo! :-)
Ich würde gerne etwas über deine Prioritätensetzung als potentieller NR-Abgeordneter von NEOS erfahren. Für diesen Zweck würde ich dich bitten folgende Forderungen in ihrer Wichtigkeit für dich von 1-10 (wobei 1 für „wenig wichtig“ und 10 für „zwingende Koalitionsbedingung“ steht) zu bewerten:

➡ Abschaffung kalte Progression
➡ Pensionsreform
➡ Einführung einer CO2-Steuer
➡ Ehe für Alle (auch für binationale Ehen)
➡ Bildungsreform
➡ Abschaffung der Kammerzwangsmitgliedschaft
➡ Kampf gegen Vorratsdatenspeicherung
➡ Schuldenbremse im Verfassungsrang
➡ Einführung liberales Bürgergeld
➡ Keine Abschiebung von Asylwerbern in Ausbildung
➡ Ausfinanzierung Bundesheer
➡ Einführung eines liberalen Mietrechts
➡ Abschaffung der GIS Gebühren — Victor Fulterer
Liebe Karin,
wie viel Zeit kannst Du neben deiner Tätigkeit bei einem internationalen Konzern in Managementverantwortung und als Biobäuerin für den Nationalrat aufbringen?
Ist es weiterhin Dein Ziel einen der vorderen Listenplätze zu erreichen?
Um als Abgeordnete bei unserer überschaubaren Mandatsstärke bei den ganzen Themen in die Tiefe einzudringen, braucht es doch auch Zeit. Wie willst du das anlegen, und wie kann der Zugang von NEOS in diesen Gebieten besser artikuliert werden?
Hast Du eine Erklärung wieso Du in Deiner Zeit als Nationalratsabgeordnete der Öffentlichkeit nicht medial und inhaltlich aufgefallen bist, wobei das Thema Klimaneutralität & Glyphosphat dir doch eine gute Bühne hätte geben müssen?
Was würdest Du hier für die nächste Legislaturperiode anders machen? — Peter P.