Otto Pjeta

Umwelt und Gesundheit sind meine Zukunftsthemen

Otto Pjeta

Bundesland: Oberösterreich
Kandidiert für: Weiterer Listenplatz
Vorwahl: Weitere Listenplätze

  • aktualisiert:
    13.06.2019

Otto Pjeta

Umwelt und Gesundheit sind meine Zukunftsthemen

Mein Engagement und Interesse an den NEOS hat mit der Positionierung zu diversen gesellschaftlich relevanten Themen, dem Abstimmungsverhalten im Nationalrat und den nachvollziehbaren Argumentationen der Spitzenvertreter (Obfrau Meinl-Reisinger) zu tun. Ich habe erfahren, dass die NEOS mit ihrer Toleranz und Distanz zu den alten politischen Parteistrukturen sich wesentlich von den anderen politischen Mitbewerbern unterscheiden. Ich will ganz einfach eine Änderung der politischen Kultur: Konsensbereitschaft, sachliche Diskussion jenseits von Packeleien und kein Vergessen der bewegten politischen Vergangenheit
Durch meine "Solidaritätskandidatur" bei der EU Wahl 2019 habe ich nicht nur eine Reihe von Vorzugsstimmen bekommen, sondern auch ein großes Interesse und Zustimmung für mein Eintreten bei den NEOS erfahren.
Ich habe innerhalb meines Berufsstandes als Arzt und im Umfeld des Gesundheitssystems einen großen Bekanntheitsgrad, den ich, wie ich glaube die NEOS für die NR Wahl 19 nützen könnten. Mein Eintreten für die NEOS hat mir viele interessante Gespräche beschert und ich habe bemerkt, dass gerade im Umfeld der ÖVP, trotz der optimistischen Umfrageergebnisse, bei kritisch denkenden Wählern die NEOS eine willkommene Alternative sind. Die FPÖ stößt viele ab, sodass im bürgerlichen Lager (Mittelstand) wir NEOS die "Neue Mitte" sind.
Nach 35 Jahren Allgemeinarzt in einer Landgemeinde ist mir die Gesundheitsversorgung ein großes Anliegen. Die politische Diskussion und die Beschlüsse zum Krankenversicherungssystem gehen zumeist an den Bedürfnissen einer gesicherten Basisversorgung vorbei.
Seit Jahrzehnten habe ich auch das Diplom der Österreichischen Ärztekammer für Umweltschutz, was ein sichtbares Zeichen für mein Interesse an einer gesunde Umwelt ist. Auch hier wäre aus der Sicht der betroffenen Bevölkerung dringender Handlungsbedarf.
Abschließend möchte ich betonen, dass es mir schwer fallen würde, wenn ich als kritischer Bürger leise und inaktiv dem Tagesgeschehen zusehen muss. Der Nationalrat gestaltet unser Zusammenleben und ist für viele Details zuständig. Diese möchte ich nicht dem Hickhack der alten politischen Parteien ausliefern.
Im Zukunftsmanifest der NEOS steht: "Politik ist der Ort, an dem wir uns ausmachen, wie wir gut miteinander leben. Wir treten auf gegen Stillstand, Filz und Steuergeldverschwendung im System. Wir treten ein für Freiheit, Eigenverantwortung, Respekt und die Chance, aus eigener Kraft etwas zu schaffen". Das ist auf den Punkt gebraucht, was mir wichtig ist und ich in der Öffentlichkeit vertreten möchte.


Lebenslauf

Lebenslauf (Kurzfassung)

Dr.med. Otto Pjeta
Allgemeinarzt (Landarzt) in Steinerkirchen an der Traun

Geboren am 26. April 1949 in Linz
Aufgewachsen in der Landgemeinde Steinhaus bei Wels
Eltern: Dr.med. Karl Pjeta (Landarzt) und Marianne Pjeta (Praxisadministration und Haushaltsmanagement)
1955 bis 1959 Volksschule in Steinhaus bei Wels
1959 bis 1967 Bundesrealgymnasium Wels von (Matura)
1967 bis 1974 Medizinstudium in Innsbruck und Wien (Promotion)
1974 bis 1977 Weiterbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin im Klinikum Wels und Krankenhaus Grieskirchen
1977 Grundausbildung Österreichisches Bundesheer
1978 bis 2012 Eröffnung einer Landarztpraxis in Steinerkirchen an der Traun mit Kassenvertrag, in den letzten Jahren in einer Gruppenpraxis mit meiner Tochter Katharina
1989 Gründung eines regionalen Vereins für Pflege und medizinische Betreuung für fünf Gemeinden mit ca. 10 000 Einwohnern (SMB Daheim)
Seit 2012 Wahlarzt und Aushilfe für meine Tochter in Steinerkirchen
Privat: Verheiratet seit 1974, drei erwachsene Kinder
Nebenbeschäftigungen: ORF Mitarbeiter während des Studiums, Ärztevertreter in Österreich, Europa und weltweit (World Medical Association), diverse Referate in der OÖ und der Österreichischen Ärztekammer.
Journalistische Tätigkeit und Mitglied des ÖJC

Juni 2019
Otto Pjeta


Beantwortete Fragen

Alles Gute für die Wahl!! — Peter A.
Wie stellen Sie sich das Gesundheitswesen in der Zukunft vor bzw. welche Sachen sollten verbessert werden? — Andreas D.
Die schwarz-blaue Regierung hat uns auch viele auch fragwürdige Personen im Nationalrat und den Kabinetten beschert. Diese haben extreme Positionen, stellen sich selber gerne aber als Mitte dar. Soll man sich mit diesen Personen und ihren Positionen beschäftigen und ihnen so auch Aufmerksamkeit entgegenbringen? Oder soll man das Gespräch pauschal ablehnen? (Frage geht an alle KandidatInnen). Liebe Grüße Brenda — Brenda
Lieber Otto,

Wenn du an Gesundheit denkst, was ist die wichtigste Änderung, wo du etwas bewegen möchtest?

LG — Stefan